Samsung Galaxy Note 10.1 spart dem Brüsseler Philharmonie Orchester viel Geld

09.11.2012 8:00 von Stefan
Brüssel Philharmonie Orchester Samsung Galaxy Note 10.1

Spiele zocken, Videos schauen, die Kinder beruhigen oder einfach die aktuellen Tabtech-News verfolgen – bekanntlich gibt es keine Grenzen, was den Einsatz der Tablets betrifft. Dass sich mit den Tablets dabei noch eine ganze Stange Geld sparen lässt, zeigt nun das Philharmonie Orchester aus Brüssel. Denn dort sind die traditionellen Notenblätter Geschichte.

In der belgischen Hauptstadt wird nämlich inzwischen ebenfalls auf Tablets gesetzt. So tragen die Musiker dort nicht mehr die Notenblätter bei sich, sondern ein Samsung Galaxy Note 10.1. Rund 100 Orchestermitglieder sind dort mit dem Tablet unter dem Arm und auf dem Notenständer anzutreffen, gibt es die Noten für das jeweils zu spielende Stück doch auf dem Tablet. Neben der zusätzlichen Beleuchtung für die Noten, bringt das Galaxy Note 10.1 noch einen wesentlichen weiteren Vorteil mit sich. Die Kosten für Papier und das Drucken der Noten fallen weg. So spart das Philharmonie Orchester in Brüssel nun 25.000 Euro jährlich mit den von Samsung gesponsorten Tablets.

Dass sich die Belgier für das Samsung Galaxy Note 10.1 entschieden haben, erklärt sich sicherlich durch mehrere Features wie Smart Stay, den geschickten S Pen, dem einfachen Blättern und einen speziellen Konzert-Modus, bei dem keine überraschende Pop Ups auf dem Tablet auftauchen. Coole Sache, oder?

Anzeige:

[via Ubergizmo]