Samsung Galaxy Note 10.1: Bedienungsanleitung und Zwischenhändler verraten Details

Samsung Galaxy Note 10.1
03.08.2012 - von Stefan

In den USA steht am heutigen Tage das Samsung Galaxy Note 10.1 gleich doppelt im Fokus. Zunächst einmal hat der Zwischenhändler Negri Electronics das Tablet nun zur Vorbestellung in seinem Store. Ebenso ist sammobile.com an eine Bedienungsanleitung des Samsung Galaxy Note 10.1 gelangt. Zudem gibt es nun auch das erste offizielle Produktbild.

Mit der Bedienungsanleitung wurde bestätigt, dass das Tablet tatsächlich mit dem aus dem Samsung Galaxy S3 bekannten Quad-Core-Prozessor Exynos 4421 erscheinen wird. Dieser taktet mit 1,4 GHz je Kern. Zudem wird Samsung das Galaxy Note 10.1 demnach zunächst mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausliefern, wobei aber ein späteres Update auf Jelly Bean erfolgen soll. Während das Tablet also mit dem verbauten Chip und dem S-Pen enorm punkten kann, trifft dies auf das Display nur bedingt zu. Denn hier kommt ein 10,1 Zoll Display in WXGA-Auflösung – 1.280 x 800 Pixel – zum Einsatz. Zudem wurde auch bestätigt, dass das Tablet eine 5-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz mit an Bord hat.

Von Negri wurden dieses Daten komplett bestätigt. Darüber hinaus berichtet der Zwischenhändler in den USA auch von einer 2-Megapixel-Front-Kamera. Zu guter Letzt wurde für das Samsung Galaxy Note 10.1 in den USA nun erneut ein Arbeitsspeicher von 2 GB bestätigt – während bei einem ersten Videoreview aus Italien unlängst von 1 GB RAM die Rede war. Bei Negri kostet das Galaxy Note 10.1 übrigens aktuell 749,50 US-Dollar.

Anzeige:

[via Sammobile] [via Negri]

  • Gast

    für ein Display, dass praktisch schon von vorgestern ist, ist der Preis eine Frechheit

  • Doc Payce

    750 USD? Nee, oder? Ich hoffe, dass ist lediglich der Vorbestellpreis für die Ungeduldigen, wirklich wahr. Ist klar überteuert…

  • Volkar Racho

    Mal eine ernstgemeinte Frage:

    Warum bringt Samsung so viele Tablets raus?

  • Nahkampfschaf

    Naja, von vorgestern würde ich nicht unbedingt sagen. Für die Preiseklasse ist das allerdings unverschämt. Da erwarte zumindest ich mehr, wenn ich an 750$ bzw € denke.

  • Herr Bert

    Wenn es denn dann so kommt – 2GB und 3G – dann finde ich den Preis zwar hoch, aber beim besten Willen nicht unverschämt.
    Samsung Geräte sind eben nicht günstig und das finde ich auch berechtigt, denn da passt das Gebotene.

  • Lubo

    Meiner Meinung nach wird das Tablet wesentlich günstiger sein. Das ist doch nur der Fantasiepreis eines Onlineshops der Aufmerksamkeit will. Kann mir vorstellen das die 750€ evtl für die 64gb + 3g version anfallen könnten, es wird aber sicher auch günstigere modelle geben.

  • Kuli

    Denke auch, dass es günstiger sein wird, jedoch finde ich die Displayauflösung nicht so dolle…