Samsung arbeitet offenbar an günstigem Galaxy Note 2 und 13,3 Zoll großem Tablet

03.12.2012 - von Stefan
samsung-logo

Der heutige Montag scheint der Tag der Samsung-Gerüchte zu sein. Nachdem wir schon zuvor erneut vom möglichen Samsung Galaxy Note 7 berichtet haben, treffen nun die nächsten Spekulationen ein. So soll Samsung an drei weiteren Geräten arbeiten. Sollten die Neuigkeiten stimmen, dann bringt der südkoreanische Konzern ein 13,3 Zoll großes Tablet sowie eine günstige Version des Galaxy Note 2 auf den Markt. Außerdem arbeitet Samsung demnach an einem neuen Galaxy S IV, wobei dieses Project J mit einem fünf Zoll großen Full HD AMOLED Display auf den Markt kommen soll.

Zudem dürfen wir uns auf eine weitere Version des Galaxy Note 2 freuen. Dieses soll vor allem für Europa bestimmt sein und günstiger daherkommen als die jetzige Variante des Galaxy Note 2. Dafür spart Samsung demnach an der Ausstattung bei dem Gerät. Zudem soll auch der S-PEN bei dieser Ausgabe des Smartlets nicht an Bord sein. Ferner plant Samsung den neuesten Gerüchten zufolge, die von der stets gut informierten Seite Sammobile gestreut wurden, einen Konkurrenten zur Asus Transformer Serie. Hierbei handelt es sich um ein 13,3 Zoll großes Tablet mit einer andockbaren Tastatur. Unbekannt ist bislang noch, welches Betriebssystem das Gerät erhält. Da jedoch mit dem Ativ Smart PC bereits ein derartiges Windows-Gerät auf dem Markt ist, würde ein Android-Tablet nicht sonderlich überraschen.

Anzeige:

[via Mobileroundup]