Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit Intel Atom Z2560 Clover Trail+ Prozessor gesichtet

Samsung_Galaxy_note_10-1_zubehör-4
18.05.2013 - von

Bisher waren wir der festen Überzeugung, dass alle neuen Samsung Galaxy Tab 3 Geräte mit einem ARM-Prozessor ausgestattet werden. Erst kürzlich hat sich das Tablet im Benchmark gezeigt und eine beeindruckend hohe Punktzahl erreicht. Die Schlussfolgerung war ganz einfach, in dem neuen Tablet muss, wegen der hohen Punktzahl, ein Snapdragon 600 oder ein Exynos 5410 OCTA-Core arbeiten, ohne das man aber einen Beweis dafür hatte.

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit Intel Atom Z2560 Clover Trail+

Nun tauch das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit der Bezeichnung GT-P5200 und dem Codenamen Santos im GFXBench auf und enthüllt dort seine technischen Daten. Demnach kommt das neue Tablet mit dem 1,6 GHz schnellen Intel Atom Z2560 Clover Trail+ Prozessor. Dieser besitzt im Grunde zwei Kerne, per Hyper-Threading werden aber zwei weitere Kerne emuliert. Tatsächlich kann dieser Prozessor um die 25.000 Punkte im AnTuTu-Benchmark erreichen, wie bereits andere Geräte gezeigt haben. Zusätzlich ist der Prozessor sehr sparsam im Energieverbrauch und ermöglicht so hohe Laufzeiten.

Das 10,1 Zoll große Display des Galaxy Tab 3 10.1 besitzt dabei eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln und es kommt die neuste Android 4.2.2 Jelly Bean Version zum Einsatz. Der interne Speicher dürfte mit Sicherheit wieder bei 16 GB beginnen und sich per microSD Karte aufrüsten lassen. Als Grafikeinheit wird eine PowerVR SGX 544MP genutzt, die mit dieser Auflösung leichtes Spiel haben dürfte.

Nun muss man sich zurecht die Frage stellen, wieso Samsung auf einen Intel Prozessor und somit x86 Android setzt, wenn man doch selbst ARM-Prozessoren herstellt. Die Antwort könnten die Kosten bzw. Produktionskapazitäten sein. Sieht man schon beim Samsung Galaxy S4, dass nicht genug Exynos 5410 OCTA-Core-Prozessoren hergestellt werden können. Angeblich wird nur jedes zehnte S4 mit dem OCTA-Core ausgeliefert. Intel will natürlich mit aller Macht auf den Tablet und Smartphone Markt, hat mit Asus bereits einen ersten Partner gefunden, und könnte mit Samsung den nächsten großen Kunden an der Angel haben.

Um die Performance müssen wir uns in jedem Fall keine Sorgen machen, auch mit dem Intel Atom Z2560 Clover Trail+ Prozessor wird es mit das schnellste Android Tablet auf den Markt werden. Wir sind in jedem Fall gespannt auf die Präsentation, die sicher in den nächsten Wochen stattfinden sollte.

Was sagt ihr zu Samsung Wahl des Intel Prozessors?

Anzeige:

[Quelle: gfxbench] [via sammobile]

  • Manou

    Wieso kein Bildschirm der mit dem Retina von Apple konkurrieren kann? Ich denke dass das Tablet nur mittelmässig ankommen wird, es sei denn der Preis wäre niedrig angesetzt, was aber bestimmt nicht wirklich der Fall sein wird.

    • Kastor

      So siehts aus! Da kann der Prozessor noch so stark sein, wenn bei einem 10 Zoll Tablet nichtmal mehr Full HD kommt, dann fällt es gleich raus!

      Da lob ich doch mein Nexus 10 mit 2560×1600!

      • totosati

        Ich stimme euch beiden vollkommen zu. 2560*1600 müssen es zwar nicht unbedingt sein, aber wenigstens FullHD bzw 1920*1200 sollte bei 10Zoll gerade im hochpreisigen Bereich drin sein. Samsung schafft es bis heute einfach nicht ein ausgewogenes Tablet auf den Markt zu bringen.

  • Facebook_User

    Dann darf man ja auf eine gute Performance hoffen.

  • Patrick

    Bedeutet diese Wahl nicht auch, dass etliche Apps nicht laufen?

    • http://traceable.de/ Peter

      Eigentlich nicht, mittlerweile gibt es schon einige Geräte mit Intel Prozessor. Berühmtestes Beispiel ist natürlich das Asus Fonepad.

  • Seppl

    Atom? Ich warte lieber auf eine AMD APU mit integrierter guter Grafik. Schon im Mini-PC-Markt lässt man lieber die Finger von den Atoms – sparsam aber auch leistungsschwach. Was man bisher so über den Z2560 liest ist er eher stromsparend als leistungsfähig. Vielleicht der schnellste Atom aber ob er Snapdragon und Equinox das Wasser reichen kann?