Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht – Der ausführliche Test

Kategorie: Android, Breaking News, Tests

Samsung -galaxy-tab-test1
24.08.2011 - von
15

Lange hat man auf das Samsung Galaxy Tab 10.1 in Deutschland gewartet und Apple versucht nun den Verkauf des Galaxy Tab in Deutschland zu stoppen. Doch lohnt sich das warten auf das Samsung Galaxy Tab 10.1? In diesem Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht werdet ihr erfahren was die Hardware und die angepasste Android Honeycomb Software kann und wie das Samsung Galaxy Tab 10.1 im Test abschneidet.

Hardware:

galaxy tab down 300x98 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 kommt in einem sehr flachen (nur 8,6mm dünn) Gehäuse. Das Gewicht des Galaxy Tab 10.1 liegt bei ca 565g und ist somit in der 10 Zoll Tablet Klasse eines der leichtesten Tablets. Das macht sich auch beim lesen, Internet surfen usw. bemerkbar. Denn auch nach längerer Zeit in einer Hand wirkt das Tablet nicht schwer. Das verwendete Material ist zwar Plastik und fühlt sich nicht ganz so hochwertig an wie eine Aluminium Rückseite (zB. iPad 2), lässt aber keine Wünsche offen. Bei unserem Galaxy Tab 10.1 Test war es des öfteren etwas angenehmer, da die Oberfläche nicht so kühl wirkt. Bei der Verarbeitung gibt es keine Mängel, wie zB. Spaltenunterschiede. Alle Übergänge verlaufen passgenau und so hat Schmutz auch keine Chance in das Innere des Gehäuses zu kommen. Das Display ist durch das bekannte Gorilla Glas geschützt, welches extrem widerstandsfähig ist.

Display

Samsung Galaxy Tab 10 1 test hardware 07 225x300 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Das Display des Samsung Galaxy Tab 10.1 hat 10.1 Zoll und eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel. In unserem Test hat das Display überzeugt, denn die Helligkeit des verbauten Display ist nützlich. Es ermöglicht auch das Arbeiten im Freien. Beim Testen haben wir die meiste Zeit im Freien verbracht und haben uns kein einziges mal beeinträchtigt gefühlt. Somit ist das Samsung Galaxy Tab 10.1 eines der wenigen 10 Zoll Tablets, dass wir im Freien ohne Probleme testen konnten. Mit dieser Eigenschaft erhält das Galaxy Tab im Testbericht einen großen Pluspunkt. Der Touchscreen reagiert auf jede Bewegung und dies mit bis zu 10 Fingern, wie es auch in unserem Galaxy Tab 10.1 Hardware Test Video zu sehen ist.

Performance & Akkulaufzeit

 

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 hat einen Tegra 2 Dual Core Prozessor mit 2 x 1GHz und 1GB Arbeitsspeicher unter der Haube. Bei unserem Testgerät hatten wir 16GB internen Speicher, welche aber auch wahlweise mit 32GB zu kaufen gibt. Die etwas traurige Nachricht ist, dass man den internen Speicher nicht erweitern kann, wie von Samsung bei der Vorstellung versprochen. Als Anschluss gibt es lediglich den eigenen Dockconnector. Über diesen können verschiedene Adapter angeschlossen zB. für USB, SD Slot, HDMI usw. … Für weitere Verbindungen sorgen integriertes WLAN, 3G / UMTS und GPS zum Navigieren, welches in Verbindung mit Google MAPS und dem integrierten 3G Modem im Test ohne Probleme funktionierte.

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz26 187x300 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Von der Leistung selbst, zeigt sich das Samsung Galaxy Tab 10.1 im Test von der guten Seite. So erreichte es beim Standard Quadrant Benchmark: 2255 Punkte. Auch die Leistung im Bereich Video ist beeindruckend. So konnten wir ein “AVI Video” mit 1080P ohne Probleme wiedergeben, was ein weiterer Pluspunkt im Galaxy Tab 10.1 Testbericht ist. Dies konnten wir bisher bei keinem anderen Tablet von einem anderen Hersteller machen.

 

Der Akku hielt bei unserem Test ganze 8h 16min Videowiedergabe bei 100% Helligkeit und eingeschaltetem WLAN. Somit bietet das Galaxy Tab 10.1 die längste Akkulaufzeit unter den Honeycomb Tablets.

Kamera & Lautsprecher

Samsung Galaxy Tab 10 1 kamera1 300x90 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Die Kameras des Samsung Galaxy Tab 10.1 haben eine Auflösung von 3 Mega Pixel auf der Rückseite bzw. 2 Megapixel auf der Vorderseite. Die hintere Kamera kann auch Videos in HD (720P) aufnehmen. Die Bildqualität ist dabei relativ gut und für ein Tablet ausreichend. Hier sind einige Beispielbilder und ein Video das wir für den Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht aufgenommen haben:

 

 

 

[nggallery id=123]

 

Die Lautsprecher haben eine gute Position. Sie sind nicht auf der Seite mittig platziert sondern, etwas oberhalb. So kann man das Galaxy Tab 10.1 problemlos in der Hand halten ohne die Lautsprecher zu verdecken und die Ausgabequalität zu verschlechtern. Die Lautsprecher selbst haben eine sehr gute Soundqualität und sind auf höchster Stufe genügend laut.

 

Fotos und Videos zum Hardware Test des Samsung Galaxy Tab 10.1

 

[nggallery id=121]

Software: Android Honeycomb mit TouchWiz UX

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz18 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 P7500  wird in Deutschland schon mit Android 3.1 und der eigenen TouchWiz UX Oberfläche ausgeliefert. In den meisten Fällen sind angepasste Oberflächen nicht wirklich nützlich und treten meistens auf die Performance-bremse. Im Test hat uns die TouchWiz UX Oberfläche sehr gut gefallen, da sie nützliche Features bringt und das Menü zB. die Einstellungen freundlicher wirken, als bei der Standard Android 3.1 Version (siehe unten Bildergalerie). Bei der Performance merkt man kaum Unterschiede zu anderen Android Honeycomb Tablets mit Stock Android. Lediglich beim hinzufügen von Widgets kann es eine Sekunde brauchen bis die Übersicht geladen wird. Samsung hat zur Texteingabe neben der Honeycomb Tastatur zwei weitere Tastaturen vorinstalliert: Samsung Tastatur und die bekannte Swype Tastatur. Die letzte kann in der Größe verändert werden und auch in der Position verschoben werden.

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz36 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Eines der Hauptunterschiede zur normalen Oberfläche sind die Mini Apps die immer geöffnet werden können. Die bestimmten Apps wie zB.: MP3, Kalender, Notizbuch, Uhr,…
Erscheinen in einem kleinen Fenster und können auf belieben geschlossen bzw. das zugehörige App im Vollbildmodus starten.

 

Als Zusatzfunktion sind im Browser bzw. in der Bildergalerie die Motion Zoom Funktion.
Drückt man mit zwei Fingern am Bildschirm und kippt das Gerät nach vor oder hinter wird das Bild oder die Internetseite verkleinert oder vergrößert.

Mitgelieferte Software

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz28 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Samsung hat dem Galaxy Tab 10.1 neben der TouchWiz Oberfläche eine Menge angepasste Apps mitgeliefert. So zb. der MP3 Player. Dieser kommt nun in einer Spaltenansicht, Musik kann in der ersten Spalte nach verschiedenen Kriterien sortiert bzw. Wiedergabelisten hinzugefügt werden. Weiter im Musikbereich ist ein Musikhub integriert, welches nichts anderes als ein Music Shop ist. Auch die Kamera App wurde überarbeitet und wirkt etwas übersichtlicher, bietet allerdings keine Zusatzfeatures.

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz50 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Wichtige Apps wie Kalender und Email App wurden ebenfalls angepasst. Sie sind Übersichtlich und bieten alle möglichen Funktionen wie zum Beispiel bei der Email App das hinzufügen von verschieden Anhängen.

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz54 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Bei dem Browser hat Samsung im Gegensatz zum Standard Browser nicht viel verändert. Die Performance ist im Test allerdings sehr gut. So funktioniert das Pinch to Zoom ohne Verzögerung und Flash Videos können ruckelfrei mit 720P wiedergegeben werden (siehe Video).

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz34 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Mit dem Samsung Galaxy Tab 10.1 konnten wir im Test auch ganz einfach SMS senden. Dies erfolgte über die Nachrichten App die vorinstalliert ist. Um die Funktion zu nutzen muss natürlich eine Sim Karte verwendet werden.

Samsung Galaxy Tab 10 1 test honeycomb touchwiz35 300x187 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche Test

Wichtig ist die Möglichkeit schnell unterwegs Office Dokumente wie Word, Exel oder Powerpoint zu bearbeiten oder zu betrachten. Hierzu hat Samsung das Polaris Office vorinstalliert, welches zahlreiche Möglichkeiten bietet Dokumente zu erstellen oder zu bearbeiten.

 

In der Bildergalerie von Samsung hatten wir einige Probleme bei manchen Bildern, diese wurden nicht richtig angezeigt bzw. haben länger gebraucht bis sie richtig geladen wurden. Mit einer alternativen App ging dies ohne Probleme. Hier sollte Samsung etwas nachbessern, kann allerdings auch ein Einzelfall sein. Dafür unterstützt der vorinstallierte Videoplayer Videos mit AVI bis zu 1080P wie im oberen Teil schon erwähnt.

 

Weitere vorinstallierte Apps:

  • Alarm – Alarme
  • Dateien – Übersichtlicher Datei Manager
  • eBook – eBook Reader und Shop
  • Foto Editor – Zum Bearbeiten von Bildern
  • Memo – Notizbuch
  • Pulse – News Reader
  • Rechner – Taschenrechner
  • Samsung Apps – App Store von Samsung
  • Social Hub – vereint Soziale Netzwerke

 

Fotos und Videos zum Software Test des Samsung Galaxy Tab 10.1

 

[nggallery id=122]

testurteil 225x300 Samsung Galaxy Tab 10.1 Testbericht   Der ausführliche TestFazit

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 zeigt sich im Test als schnelles Tablet mit Android Honeycomb und gut angepasster TouchWiz Oberfläche. Im Testbericht positiv aufgefallen ist unter anderem das kompakte hochwertige Tablet, sowie das äußerst gute Display, das auch im Freien genützt werden kann. Auch die Software ist im Samsung Galaxy Tab 10.1 Test positiv aufgefallen, denn Samsung bietet jede Menge zusätzliche Software und hat sich mühe gegeben Android Honeycomb etwas zu verbessern, was auch gelungen ist.

 

 

Vorteile:

    • gutes Display
    • nur 565g leicht
    • flaches Gehäuse (8,6mm)
    • angepasste TouchWiz Oberfäche
    • viele zusätzliche Apps
    • Videos bis 1080P auch im AVI Format
    • hohe Soundqualität
    • Lange Akkulaufzeit

Nachteile:

  • wenige Anschlussmöglichkeiten
  • kein MicroSD Steckplatz

 

Anzeige:

  • toto

    Warum spinnt eigentlich immer noch der Browser, sobald eingebettete Flash-Videos vorhanden sind.
    Dieses Nachladen von Text ist ja auch hier immernoch vorhanden. Gehört das mit Android 3.2 der Vergangenheit an? Oder woran liegt das?

    • Anonymous

      Das ist eine gute Frage aber ich denke dieses Problem wird erst mit Ice Cream gelöst! Ich habe bin mir nicht sicher ob Android 3.2 das ausbessert! Leider… :(

  • notionspeed

    Warum hat Samsung den MicroSD- Slot weggelassen, ein sehr gutes Tablet, aber nur die kleine Macke…

    Jedenfalls hat Samsung aus den Niederlanden eine gute Nachricht bekommen, die Richter können keine Ähnlichkeit zum Ipad erkennen:D 

  • Björn

    Warum testet ihr eigentlich immer die Lautsprecher? Was soll man aus diesem Test schließen können? Es klingt doch bei jedem, der das Video abspielt anders…

    • Anonymous

      Das ist zwar richtig doch wenn sie dann einen anderen Test ansehen hört man trotzdem einen Unterschied ;) Ich habe schon von mehreren Gehört denen die Lautsprecher wichtig sind. Für mich wäre es auch störend wenn ich ein geiles Tablet hab und dann schlechte Lautsprecher verbaut sind… :)

      Gruss Christof

  • Pingback: Samsung Galaxy Tab 10.1 im Vergleich zum Lenovo ThinkPad Tablet (Video)

  • Pingback: Lenovo ThinkPad Tablet Testbericht - Das Tablet für Studium und Business

  • Ramses

    Ohne MicroSD (Hat heute jedes Handy) und ohne USB, ich kann es nicht glauben. Wiese überhaupt “Micro”? In so ein Teil gehört ein SD-Slot und fertig. Ich gehe mal davon aus, dass die von Samsung das nicht vergessen haben, sondern absichtlich auf dies “Cent-Features” verzichtet haben. Aber warum? Das wäre doch garantiert dann der Ipad Killer geworden. Was ist das für eine Verkaufs-Politik?
    Wer kann mir diese Frage beantworten?

  • Apple_Fanboy

    sehr schön, aber eigentlich sollte ein Kopie des Ipads 0 von 10 Sternen bekommen, da es nur ein Dublikat ist. Ich will damit sgen, kauft euch ein Ipad und nicht so ein Android Tablet, dass immer 3 Schritte zurückliegt….

    • 1173-133

      “3 Schritte zurück…” Das meinste ja wohl ironisch, oder? :)
      Eigendlich kann man ja nur noch die Hardware von Ipad und Galaxy 10.1 miteinander vergleichen und darüber diskutieren. Was das Betriebssystem angeht spielt Android jetzt schon in einer ganz anderen “höheren” Liga. Viele die Android mal getestet haben überlegen wie Sie ihr iOS jetzt noch schnell los werden können… :)  

      • Apple_Fanboy

        Das halte ich für ein Gerücht…. Android Tablets mangelt es an der Schnelligkeit und Bedienfreundlichkeit eines iOS. Das liegt am Betriebssystem und nicht an der Hardware, die bei beiden Tablets super ist. Komischerweise versuchen Android Tablets aufzustocken mit Quad Core etc. ist das nötig? Glaub nicht, wenn das Betriebssystem das nicht handeln kann…

        • Gucki51

          Ich möchte nie mehr ein Apple Produkt… Einmal ein Android dann weiss mann was freiheit ist..

          • Apple_Fanboy

            Einmal ein Adroid und ich weiß, was Viren anrichten… Apple 4 Life, mehr als 500.000 Apps sprechen für sich, und die meisten sind sogar für das iPad angepasst…

          • NexusX

            mhhh ja finde ich sehr gut wie sachlich ihr hier schreibt. :-)
            ja ich nutze android und apple Geräte (samsung galaxy s/ ipad 2)
            beide haben ihre Vorteile

            apple hat den Vorteil dass es meiner meinung nach weniger Fehler hat
            android wiederum viel viel mehr Freiheiten

          • elgtroll

            Bin ganz deiner Meinung, nie nie wieder ein apple Produkt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!