IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Samsung Galaxy Note GT-N5100 taucht nun auch im GLBenchmark auf

Samsung_GT-N5100_GLBenchmark
25.12.2012 - von

Samsung hat aktuell mit dem Galaxy Note 2 und dem Galaxy Note 10.1 zwei Android Geräte auf dem Markt, welche mit dem S Pen ausgeliefert werden und somit einen echten Mehrwert besitzen. Mit diesem Digitizer lassen sich Eingaben deutlich präziser umsetzen und so z.B. auch handschriftliche Notizen in Dokumenten machen. Was alles möglich ist, haben wir in unserem Testbericht des Galaxy Note 10.1 gezeigt.

Nun ist ein drittes Tablet dieser Serie aufgetaucht mit der Bezeichnung GT-N5100. Dieses ist bereits Ende Oktober bei der WiFi-Zertifizierung, dann Anfang Dezember im NenaMark 2 Benchmark und nun im GLBenchmark zu sehen. Die bisher bekannten technischen Daten klingen gut, es soll nämlich der bisher schnellste Samsung Exynos 4412 Quad Core Prozessor zum Einsatz kommen, mit 1.6GHz pro Kern. Die Auflösung liegt bei 1280 x 800 Pixeln, wobei man sich aktuell nicht sicher ist, welche Größe das Display haben wird.

Das Galaxy Note 2 ist 5.5 Zoll groß, das Galaxy Note 10.1, wie der Name schon sagt 10.1 Zoll, und die Größe des GT-N5100 wird bei ca. 7 Zoll vermutet. Größer als 10.1 Zoll wäre unlogisch, weil die Auflösung dann viel zu niedrig wäre, aktuell wären 7 Zoll oder 7.7 Zoll denkbar.

Welche Größe für ein neues Galaxy Note mit S Pen wäre euch am Liebsten?

Anzeige:

Quelle: sammobile [via allaboutsamsung]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 5,00 von 5)
  • Schmitty

    5,5 Zoll und das Gehäuse so klein wie möglich um eine bessere Haptik also beim Note 2 zu haben.

  • A. Hartmann

    5 – 5,5″ im 4:3-Format.

    • max

      so ein quatsch. dann passt es in keine hosentasche

  • mark

    schöne 8″. perfekte größe

  • Samsung

    7.7 Zoll mit AMOLED

  • Pingback: Samsung Galaxy Note 8.0 GT-N5100 - Sind das die technischen Daten?

  • Mark77

    7 Zoll, aber fast randlos bitte. ;-) Villeicht würden randlos, sogar 6 Zoll reichen, müsste man “vor Ort” sehen. Nicht son fetten Rand, wie die Geräte jetzt alle haben, geht viel zu viel Fläche verloren. S-AMOLED oder nen “Nachfolger” der so brillante Farben liefert und vorallem Akku spaaart !!