Samsung Galaxy Note 2 mit Snapdragon 600 bleibt China vorbehalten

Samsung Galaxy Note 2 Test 14-imp
29.07.2013 - von

Vor wenigen Tagen haben wir etwas verwundert darüber berichtet, dass Samsung anscheinend ein neues Galaxy Note 2 gebaut hat. Dieses soll dann mit dem schnelleren Qualcomm Snapdragon 600 Prozessor ausgestattet sein, statt dem bisher eingesetzten Exynos 4412 von Samsung selbst. In ersten Benchmarks war die Performance des mit 1,9 GHz getakteten Prozessors sehr gut. Die Ergebnisse lagen im Grunde auf der Höhe des Samsung Galaxy S4, welches mit der gleichen CPU ausgestattet ist.

Heute wurde das neue Samsung Galaxy Note 2 mit Snapdragon 600 und der Bezeichnung GT-N7108D offiziell für China Mobile präsentiert. Dort bietet Samsung öfter exklusive Smartphones an, die mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen ausgestattet sind. Nun kennen wir uns mit dem chinesischen Markt nicht aus aber dort gab es sicher auch das normale Note 2 zu kaufen, wieso man nun vor der Präsentation des Note 3 in wenigen Wochen noch ein überarbeitetes Note 2 veröffentlicht, ist uns nicht klar. Eventuell wird China Mobile das neue Galaxy Note 3 erst später erhalten.

Dieses Samsung Galaxy Note 2 mit dem neuen Prozessor wird demnach wohl nicht nach Deutschland kommen. Hier wird in den nächsten Wochen sowieso das neue Galaxy Note 3 im Fokus stehen, welches auf der IFA 2013 in wenigen Wochen präsentiert werden soll. Ausgestattet sein soll dieses neue Phablet laut neusten Informationen mit einem Snapdragon 800 Prozessor, einem 5,7 Zoll großen Full HD AMOLED Display und einer deutlich besseren Kamera, die auch einen optischen Bildstabilisator bieten soll. Als Betriebssystem soll wohl direkt Android 4.3 Jelly Bean zum Einsatz kommen, was man auch erwarten kann, immerhin hat Samsung bereits seit Wochen Zugriff auf den Quellcode wegen des Galaxy S4 in der Google Play Edition.

Würde euch eine Neuauflage als Galaxy Note 2 Plus überhaupt interessieren?

Anzeige:

via androidbeat