Samsung Galaxy Note 10.1: In Deutschland vorbestellbar, Source Code veröffentlicht und CM10 in Planung – Update: Lagernd für 689€!

Galaxy_Note_10_1

Nach der gestrigen offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Note 10.1 gibt es endlich die finalen Spezifikationen, erste erstaunliche Benchmark Ergebnisse und Tests. Noch besser ist die baldige Verfügbarkeit, denn das Samsung Galaxy Note 10.1 sollte “bereits” ab Mitte August erhältlich sein. Hierzu kann das neue Samsung Galaxy Note 10.1 unter anderem bei Cyberport und Redcoon vorbestellt werden:

**Samsung Galaxy Note 10.1 3G (GT-N8000) 16GB für 689€ bei Cyberport vorbestellen kaufen**
**Samsung Galaxy Note 10.1 3G (N8000) für 699€ bei Redcoon kaufen**

Die Verfügbarkeit wird mit 3-10 Tage angegeben. Mit etwas Glück kann man also bereits ab nächster Woche ein Exemplar in den Händen halten.Bei Cyberport und Redcoon ist das Gerät inzwischen auf Lager und wird innerhalb von 24h versendet. Wer eine passende Tasche für sein neues Note 10.1 sucht, kann sich die original Diary Tasche im Buchdesign für ca 48€ ansehen.

Beinahe zeitgleich mit der Vorstellung hat Samsung den Source Code veröffentlicht (zum Download). Die frühe Veröffentlichung des Codes ist ein kleiner Segen für die Developer Szene. Man kann hier einige interessante Custom Roms erwarten, z.B. ein CyanogenMod 10 Rom basierend auf Android Jelly Bean. Wer die Entwicklung des CM10 Roms für das Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000) unterstützen möchte, kann hier dem Teamhacksung eine kleine Spende geben.

Wir sind jedenfalls auf das finale Gerät gespannt. Ein ausführlicher Test des Galaxy Note 10.1 folgt in kürze.

Update: Cyberport und Redcoon haben das Gerät bereits auf Lager. Der Preis liegt bei 739€ und ist somit etwas über dem UVP 689€ und somit 10€ unter den UVP. Zu den Angeboten kommt ihr über die oberen Links!
/Update Danke Daniode

via Tabletblog und engadget
Danke an Neokazaki!

  • daniode

    Es ist bei den genannten Händlern nun verfügbar und redcoon hat seinen Preis nach oben angepasst.

  • Sebastian

    Preiswert ist natürlich was anderes ^^

  • Tolomeo

    Jetzt mal ernsthaft.  Das ist DEUTLICH überteuert. Über 700 (!) Euro? Die verbaute Technik rechtfertigt diesen Preis niemals. Selbst nicht die Wacom Technologie, die hier zum Einsatz kommt. Was denkt sich Samsung nur immer wieder bei solchen Preisen? Manchmal habe ich das Gefühl, Samsung fühlt sich mehr als Premium Hersteller, als sie eigentlich sind.

    Und bevor jemand denkt, ich würde hier einen auf “hater” machen. Ich besitze selbst das Galaxy Note (also das Smartphone). Das lag bei Release ja schon an der Grenze des akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis (etwa 500 Euro). Aber das hier sprengt wirklich jeden Rahmen. Meiner Meinung nach dürfte das Note 10.1 MAXIMAL 599 Euro kosten. Alles darüber ist Wucher.

    • Frank

       Gehe einfach davon aus, dass nach ein paar Tagen die Geräte IMMER (und meist deutlich) unter der UVP verkauft werden ;)
      Redcoon und Cyberport wollen eben auch erstmal ein großes Stück vom Kuchen haben, solange sie die einzigen Lieferanten sind.

      • Gast

         soviel wird sich der Preis nicht ändern, siehe Asus TF300 u. TF700…

  • Volkar Racho

    Die Leute interessiert eh nicht ob da ein Tripplecore, Quadcore, Octacore drinsteckt sondern ob das Design stimmt, die Oberfläche flüssig läuft und die Laufzeit angemessen ist. Und das sind 90% der Käufer. Denen muss man erklären warum sie 100€ mehr ausgeben sollen im Vergleich zum iPad.

  • Yves Sulser

    Mann mann mann das Gerät ist bei Digitec für Mitte August gelistet und zwar in der Wifi Only Version (16GB) nur 519 Fr. 
    Soll mir noch einer sagen das ist teuer ?