Pipo Max M9: Rockchip RK3188 Quad Core Prozessor überzeugt im Benchmark

Rockchip RK3188
13.02.2013 - von

Während Prozessoren aus China aktuell noch als eher langsam gelten und nur für günstige Tablets geeignet erscheinen, kündigt sich mit dem Rockchip RK3188 ein richtig leistungsstarker Quad Core Prozessor an. Das 10.1 Zoll große Pipo Max M9 dürfte das erste Tablet mit diesem Prozessor werden und nun sind passend zu der hoffentlich baldigen Verfügbarkeit auch erste Benchmarks aufgetaucht.

In denen schlägt sich der Rockchip RK3188 wirklich sehr gut und platziert sich im Grunde zwischen dem Snapdragon S4 Pro und dem Samsung Exynos 4412 Quad Core Prozessor. So erreicht der RK3188 mit 1.6 GHz Pro Kern im M9 18013 Punkte im AnTuTu, 5039 Punkte im Quadrant und 59.6 FPS im NenaMark2 Benchmark.

Dabei wird der Rockchip RK3188 im 28-Nanometer-Verfahren gefertigt und besteht aus einem ARM Cortex-A9 mit einer Taktfrequenz von bis zu 1.8 GHz pro Kern. Außerdem ist eine Mali-400 GPU mit an Board, welche Auflösungen von bis zu 2.048 x 1.536 Pixeln unterstützt.

pipo max m9 300x211 Pipo Max M9: Rockchip RK3188 Quad Core Prozessor überzeugt im Benchmark

Das Pipo Max M9 besitzt ein 10.1 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, 2GB RAM, 16 GB internen Speicher, welcher auch erweitert werden kann, zwei Kameras, WiFi, Bluetooth und einen HDMI-Ausgang. Erste Händler geben einen Preis von 280 – 300 Dollar an, wobei man das Tablet bisher nur vorbestellen kann.

Für die Zukunft wird es nun also wirklich sehr interessant sein zu sehen, welche Hersteller auf den Rockchip RK3188 Quad Core setzen und damit eventuell weiter an der Preisschraube drehen können. Die Performance dürfte für Einsteiger bzw. Mittelklasse Tablets dicke ausreichen. Damit dürften Nvidia und Qualcomm eventuell bald Konkurrenz bekommen, zumindest in den genannten Preisregionen.

Anzeige:

[via mobilegeeks | liliputing | t-kstore]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Stimme(n), 3,77 von 5)