Oppo N1 mit drehbarer Kamera präsentiert

Kategorie: Android

oppo_n1
23.09.2013 - von
4

Oppo hat heute in China das schon länger erwartete N1 Smartphone offiziell vorgestellt, nachdem dieses bereits seit Wochen mit verschiedenen Teasern gehypt wurde. Eventuell etwas zu viel, denn wir haben uns eigentlich ein etwas anderes Smartphone vorgestellt, als das es nun geworden ist. Statt einer aufsteckbaren Kamera ist es eine drehbare Kamera geworden, die das mit 5,9 Zoll sowieso schon sehr große Smartphone noch größer macht. Ansonsten wurde alles integriert, womit man in der Vergangenheit gerechnet hat.

Das Oppo N1 bietet dabei ein 5,9 Zoll großes Full HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Bereits bei der Bekanntgabe der Größe gab es enttäusche Äußerungen und auch uns ist das N1 eindeutig zu groß. Als Prozessor kommt ein 1,7 GHz schnellen Snapdragon 600 zum Einsatz, der von 2 GB RAM unterstütz wird. Die 13-MP-Kamera von Sony ist an der Oberseite angebracht und lässt sich um bis 206 Grad drehen. So soll man mit dem Smartphone schwierige Motive deutlich besser erfassen können. Zusätzlich gibt es eine hohe Lichtempfindlichkeit, eine mögliche Belichtungszeit von bis zu 8 Sekunden und zwei LED-Blitze.

oppo n1 touch 640x304 Oppo N1 mit drehbarer Kamera präsentiert

Auf der Rückseite befindet sich ein Touchpad, mit dem man beispielsweise durch den Browser bzw. Bilder scrollen, verschiedene Befehle ausführen oder sogar ein Foto schießen kann. Mit O-Click bekommt man einen kleinen Schlüsselanhänger, der per Bluetooth mit dem Smarpthone verbunden ist und als Fernauslöser dienen kann. Dieser soll eine Reichweite von bis zu 50 Metern bieten.

oppo n1 os 640x390 Oppo N1 mit drehbarer Kamera präsentiert

Komplett überarbeitet wurde auch die Benutzeroberfläche, die sich nun Color OS nennt. Es gibt vor allem ein neues Design und viele Funktionen, die Oppo dort integriert hat. Natürlich basiert auch diese Oberfläche auf Android. Alternativ soll es schon bald die CynagenMod geben, die man sich auf dem Oppo N1 installieren kann.

Mit einer Dicke von nur 9 mm bietet das Smartphone genug Platz für einen riesigen 3.610-mAh-Akku, ist dafür aber mit einem Gewicht von 213 Gramm relativ schwer. Der Preis wird in den USA bei 571 Dollar liegen, was gut 422€ sind. Bereits im Oktober soll es in China auf den Markt kommen, später dann auch in den USA. Ob das Oppo N1 auch nach Europa kommt, ist bisher nicht bekannt. Der Preis scheint aber ganz gut zu sein, wobei die Größe natürlich extrem ins Gewicht fällt. Alle weiteren Details gibt es auf der offiziellen Produktseite zum Oppo N1.

(Link zum YouTube-Video)

(Link zum YouTube-Video)

Was sagt ihr nach der Enthüllung des Oppo N1 zu diesem Smartphone?

Anzeige:

via gsmarena

  • Georg

    hatte im Grunde das Motorola A925 vor 10 Jahren auch schon!

  • Eric

    Dafür soll das Return to Innovation wohl deuten..

  • daimenite

    Braucht kein Mensch. Hatte erst Bedenken, ob ich mir das OPPO Find 5 holen sollte oder lieber warten. Habe mich dann doch richtig entschieden. Auch die Verarbeitungsqualität sieht zumindest auf den Bildern nicht so gut aus, wie sie beim Find 5 sind.

  • Philip

    Im Smartphonemarkt auch mal etwas neues, gefällt mir recht gut, die Oberfläche wirkt auch aufgeräumt und nicht zu verspielt wie es z.B. bei Samsung der fall ist.
    Immerhin man wie ich das zumindest sehe das geld für die frontkamera gespart, ich hoffe nur dass das gerät auch gute fotos macht.