NVIDIA Tegra 4i mit 2.3 GHz und integriertem LTE-Modul offiziell vorgestellt – Phoenix als Referenzgerät

19.02.2013 - von
tegra-4i-highlights

Nvidia hat heute mit dem Tegra 4i seinen ersten mobilen Prozessor mit integriertem NVIDIA-i500-LTE-Modul offiziell präsentiert. Dieser wird in Smartphones bzw. Smartlets zum Einsatz kommen und ist dafür deutlich in der Größe geschrumpft. Im Vergleich zur Konkurrenz in Form der neuen Snapdragon Prozessoren soll der Tegra 4i nur halb so groß sein.

Der NVIDIA Tegra 4i besteht aus vier R4 Cortex-A9 Kernen, welche mit 2.3 GHz getaktet sind und zusammen mit ARM neu designt wurden. So wurde ein Performancezuwachs von 15 – 30 % bei gleicher Taktfrequenz erreicht. Da der neue Prozessor auf 2.3 GHz getaktet ist, soll er im Vergleich zum Vorgänger doppelt so schnell arbeiten. Zusätzlich gibt es auch hier einen fünften Schattenkern, welcher dabei helfen soll, Energie zu sparen. Im Vergleich zum normalen Tegra 4 mit 72 Grafikeinheiten sind im Tegra 4i nur noch 60 GPU-Kerne vorhanden. Der normale Tegra 4 ist zudem mit vier Cortex-A15 Kernen ausgerüstet, da muss man mal erste Benchmarks abwarten, ob das mit der höheren Taktrate kompensiert werden kann und der Energieverbrauch dadurch nicht deutlich zunimmt.

nvidia phoenix 300x223 NVIDIA Tegra 4i mit 2.3 GHz und integriertem LTE Modul offiziell vorgestellt   Phoenix als Referenzgerät

Mit der Vorstellung des neuen NVIDIA Tegra 4i hat man auch gleichzeitig die Referenz-Smartphone-Plattform mit der Bezeichnung Phoenix vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein 5 Zoll großes Smartlet, welches ein Full HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt. Dabei ist es nur 8 mm dünn und soll mit der PRISM 2-Technologie ausgestattet sein, welche die Bildqualität und Akkulaufzeit verbessern soll.

NVIDIA wird den neuen Prozessor und das Phoenix Referenzgerät auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona ausstellen. Wir werden uns das Gerät aber auch die Plattform in jedem Fall vor Ort anschauen und eventuell auch demonstrieren lassen.

Was sagt ihr zum NVIDIA Tegra 4i? Hat man sich damit gut genug gegen Qualcomms wachsende Übermacht aufgestellt?

Anzeige:

[Quelle: Nvidia] [via mobilegeeks | notebookinfo]