Nvidia Project Shield: Gaming Controller mit Tegra 4 und 5 Zoll Display

Nvidia Project Shield mit Tegra 4
07.01.2013 - von Stefan

Wie wir schon angedeutet haben, hat Nvidia auf der CES 2013 nicht nur den neuen Prozessor Tegra 4 vorgestellt, sondern auch mit dem Project Shield einen Knaller in Form seiner eigenen Spiele-Handheld vorgestellt. Das Gerät arbeitet bekanntlich bereits mit dem Nvidia 4 und soll bereits im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen.

Beim Project Shield von Nvidia handelt es sich um einen Gaming-Handheld, der in der Form eines Controllers mit einem 5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln daherkommt (294 ppi). Hierbei kann der Screen aufgeklappt werden. Das Gerät läuft nach jetzigem Stand mit Google Android 4.1 Jelly Bean in der Stock Version. Auf dem Nvidia Project Shield lassen sich sämtliche Spiele aus dem Google Play Store spielen. Darüber hinaus ist auch ein Shield Modus integriert, der einen Spiele-Browser beinhaltet – inklusive Zugang zum TegraZone Game Store.

Das Gerät Nvidia Project Shield beinhaltet einen Akku, der bis zu 38 Stunden Spielspaß am Stück ermöglichen soll. Zudem sind ein micro USB Port, ein microSD Kartenslot, ein 3,5 Millimeter Audioanschluss und Audio Komponenten mit an Bord. Ein internes Display kann an dem Tegra 4 Gerät angeschlossen werden, so dass der Handheld beispielsweise mit einem TV genutzt werden kann. Bei der Vorführung des Gerätes wurde Project Shield sogar an einen Ultra HD TV angeschlossen, so dass sich selbst mit dieser Auflösung mit dem Handheld zocken lässt. Zudem können Spiele vom Desktoprechner auf das mobile Gerät gestreamt werden. Unklar ist bislang noch, was die Konsole Nvidia Project Shield mit Tegra 4 kosten wird. Nachfolgend gibt es für Euch Fotos und Videos:

Anzeige:

[via Engadget]