IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Nexus 7 und Nexus 10 ohne Unterstützung des Wireless Displays mit Miracast

Wireless Display Android 4.2
21.11.2012 - von Stefan

Ein Teil der Android-User hat sich mit Android 4.2 vor allem auf das Feature des Wireless-Displays über Miracast gefreut. Während dies beim Google Nexus 4 auch mit von der Partie ist, schauen Besitzer des Nexus 7 und Nexus 10 Tablets allerdings in die Röhre. Allerdings ist es durchaus möglich, dass die Hersteller hier noch nachrüsten, wobei die Chancen für das kleinere Google-Tablet besser stehen.

Mit Wireless Display sollen Bild und Ton eines Geräts mit dem Betriebssystem Android an einen Fernseher übertragen werden, sofern dieser wiederum von Miracast unterstützt wird. Überwiegend kann der TV über HDMI-Dongle aufgerüstet werden. Anschließend lässt sich der Content wie Fotos oder Spiele auf den größeren Bildschirm streamen.

Der neue Standard lässt sich mit handelsüblicher WLAN-Hardware betreiben, jedoch muss der jeweilige Chip-Hersteller auch dementsprechend angepasste Treiber anbieten. Hier liegt momentan wohl noch der Haken. Immerhin aber hat Nvidia den Support für Miracast angekündigt, so dass Besitzer des Google Nexus 7 noch auf Wireless Display hoffen können. Geringer sind dagegen die Chancen für das Nexus 10, da fraglich ist, ob Samsung den Konkurrenten für das AllShare-Protokoll unterstützen wird.

Anzeige:

[via Androidnext]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 4,00 von 5)