Nexus 7: Franco Kernel reduziert Laggs und verlängert Akkulaufzeit

10.02.2013 - von
Nexus-7-09-imp

Google hat mit Android 4.1 Jelly Bean und Project Butter wirklich sehr gute Arbeit geleistet, indem es dafür gesorgt hat, dass viele Geräte mit dieser Version absolut ruckelfrei laufen. Nach dem Update auf Android 4.2 hat sich das leider etwas verschlechtert und es kommt bei bestimmten Geräten, wie z.B. dem Nexus 7 zu Rucklern. Während man als Nexus Besitzer immer hofft, dass das nächste Update einige Verbesserungen mit sich bringt, kann man auch manuell nachhelfen. Man sollte sich aber vorher informieren, wie man ein Gerät rootet, einen alternativen Kernel installiert und was das für Folgen haben könnte bei dem jeweiligen Hersteller im Bezug auf die Garantie. Eine gute Anlaufstelle ist dafür immer das Android-Hilfe Forum.

Nicht nur Google arbeitet an Android sondern auch unzählige Entwickler, die eigne ROMs erstellen, Kernels optimieren oder weitere Tweaks entwickeln. Als gutes Beispiel für einen Kernel, der die Performance spürbar steigert und sogar die Akkulaufzeit verlängert, ist der franco.Kernel, welchen man mit allen nötigen Dateien und Informationen im XDA Developers Forum bekommt. Wer sein Tablet bereits gerootet hat, kann auch die offizielle franco.Kernel updater App im Play Store kaufen. Damit lässt sich der Kernel nicht nur flashen, sondern bei einer neuen Version auch direkt auf dem Tablet aktualisieren.

Wenn man sich nur den franco.Kernel installiert, bleibt das Android 4.2 Jelly Bean System unberührt und man sieht keinen Unterschied zu sonst, bis auf die bessere Performance. Kombinieren lässt sich das natürlich mit einer alternativen ROM, wie es pocketnow im folgenden Video demonstiert.

Welche ROM und welchen Kernel nutzt ihr auf eurem Tablet? Wo liegen die Verbesserungen gegenüber dem Stock-Android?

Anzeige:

[via smartdroid]