Nexus 5: Neue Informationen zum Design und der Ausstattung

Nexus Jelly Bean
16.08.2013 - von

Erst vor zwei Tagen haben wir neue Informationen zum kommenden Nexus 5 erhalten, welches wohl doch auf dem LG G2 basieren soll. Technisch sollte es wegen des deutlich geringeren Preises von nur ca. 300 Dollar aber beim Prozessor abgespeckt werden. Demnach würde statt eines Snapdragon 800 nur ein Snapdragon 600 Prozessor zum Einsatz kommen und die Kamera nur noch eine Auflösung von 10 MP bieten.

Doch nun veröffentlicht die vietnamesische Seite tinhte weitere Details und widerspricht den Informationen etwas. Das Nexus 5 soll aber weiterhin von LG gebaut werden und im Grunde auf LG G2 basieren. Es bleibt beim 5,2 Zoll großen Full HD Display und dem sehr schmalen Rahmen um dieses. Auch der Prozessor soll ein Snapdragon 800 bleiben, doch das Design sich erheblich vom LG G2 unterscheiden. So soll die Rückseite wie beim Nexus 4 erneut aus Glas herstellt werden und die Kamera mehr in die linke obere Ecke wandern, wie es schon beim Nexus 7 (2013) der Fall ist.

Auf der Rückseite wird es keine Knöpfe zur Bedienung geben, wie es beim LG G2 der Fall ist. Das hat sich LG wohl einfach als Besonderheit für sein Flaggschiff Smartphone gesichert. Das Design soll aber sehr kompakt und dünn gestaltet sein. Ob es auch beim 3.000-mAh-Akku und der 13-MP-Kamera mit optischem Bildstabilisator bleibt, ist nicht bekannt. Mit der Rückseite aus Glas dürfte sich der Akku in jedem Fall nicht wechseln lassen. Beim Preis soll man sich aber weiterhin am Nexus 4 orientieren, was wir bei der Ausstattung natürlich sehr begrüßen. Der Speicher dürfte sich wie bei allen Modellen nicht erweitern lassen.

Glaubt man den Informationen, dann wird Google mit dem Nexus 5 ein neues High End Gerät zum Preis eines Mittelklasse-Smartphones auf den Markt bringen. Erscheinen soll das Nexus 5 zum Ende des Jahres, was bisher alle Quellen übereinstimmend ausgesagt haben. Bis dahin werden mit Sicherheit noch viele weitere Informationen auftauchen.

Was sagt ihr zu den neuen Details?

Anzeige:

via techkiddy

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), 4,33 von 5)
  • totosati

    SD800 statt 600 hört sich gut an, aber am meisten freue ich mich über das Design. Diese rückseitigen Knöpfe wären für mich ein völliges Ausschlusskriterium geworden. Ein Design ähnlich dem Nexus 4 wäre der Hammer. 5,2Zoll finde ich allerdings immer noch zu groß.

    Nächsten Monat das Nexus 7 und Anfang nächsten Jahres dann das Nexus 5. Wäre schon echt klasse.

  • Kristian7

    Klingt für mich Realistisch. Hoffentlich übernimmt Google auch die Akkukapazität. Bei der Kamera wird man wohl am ehesten Abstriche machen müssen. Der S800 wird sicher zum Einsatz kommen, da ja jetzt sogar Amazon sein Kindle Fire austatten. In der Schweiz lässt sich das G2 bereit für umgerechnet 490 Euro vorbestellen. 300-330 für die 16gb Version sollten machbar sein.