Neues Nexus 7 (2013) und Nexus 7 (2012) im direkten Vergleich – Verkaufsstart in Deutschland erst im September?

new_nexus_7_2013_vs_Nexus_7_2012
25.07.2013 - von

Der heutige Tag steht natürlich ganz im Zeichen des neuen Nexus 7 (2013) und der neusten Android 4.3 Jelly Bean Version. Nachdem wir euch bereits im Grunde alle Details zu dem neuen Tablet an sich und die technischen Spezifikationen erläutert haben, drängt sich ein direkter Vergleich mit dem ersten Nexus 7 gerade zu auf. Dazu haben die Kollegen von droid-life ein gutes Video erstellt, in dem das alte mit dem neuen Nexus 7 verglichen wird.

Neues Nexus 7 (2013) vs. Nexus 7 (2012)

Beide Nexus 7 Tablets werden von Asus hergestellt und somit ist eine Ähnlichkeit nicht von der Hand zu weisen. Trotzdem wurde das Design im Detail doch deutlich verändert. Die Seiten wurden deutlich schmaler gestaltet, sodass es nun angenehmer in der Hand zu halten ist. Dadurch wirkt der Bereich über und unter dem Display aber fast schon zu groß. Im Vergleich zum alten Nexus 7 ist das neue Modell zudem einige Millimeter in der Höhe gewachsen, was diesen Effekt verstärkt. Ansonsten ist das Design Schwarz in Schwarz gehalten und sehr unauffällig.

Im ersten Nexus 7 kam noch ein Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 1 GB RAM zum Einsatz. Das neue Nexus 7 (2013) bietet hingegen den deutlich potenteren Qualcomm Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz pro Kern und 2 GB RAM. Beide Systeme laufen durch das pure Android absolut flüssig.

Das Display des neue Nexus 7 bietet weiterhin eine Diagonale von 7 Zoll, dieses Mal aber eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Dadurch bietet das neue Nexus 7 die bisher höchste Pixeldichte bei einem 7-Zoll-Tablet. Andere Hersteller werden aber bald folgen. Das erste Nexus 7 bot auf 7 Zoll noch eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel.

Der interne Speicher liegt bei beiden Tablets immer noch bei 16 und 32 GB. Der Preis ist für das neue Nexus 7 aber etwas angestiegen mit 229, 269 und 349 Dollar je nach Konfiguration. So dürften auch die Preise für Europa ausfallen nur in Euro. Das neue Nexus 7 bietet aber erstmals auch eine 5-MP-Kamera auf der Rückseite, LTE und sogar die Möglichkeit es kabellos zu laden. Das alles hat natürlich seinen Preis.

Verkaufsstart in Deutschland erst im September?

neues nexus 7 verfuegbarkeit Neues Nexus 7 (2013) und Nexus 7 (2012) im direkten Vergleich   Verkaufsstart in Deutschland erst im September?

Aktuell gibt es noch keine Informationen zum Verkaufsstart des neuen Nexus 7 (2013) in Deutschland. Ein erster Händler in England gibt aber den 13. September an. Da Deutschland und England beide auf der gleichen Grafik der gestrigen Präsentation zu sehen waren, könnte es gut sein, dass auch Deutschland erst im September in den Genuss des neuen Nexus 7 kommt. Im letzten Jahr musste Deutschland sogar einige Wochen länger warten als England. Das wollen wir dieses Mal nicht hoffen.

Anzeige:

via smartdroid | theverge

  • http://www.thedroideffect.com/ Damir Franc

    Wo kann ich es am besten importieren lassen und wieviel kostet es mich am Ende?

    • http://traceable.de/ Peter

      Also da Amazon das Gerät in den USA auch verkaufen wird, ist die Bestellung zu einem Weiterleitungsdienst kein Problem. Die Kosten würden mit Versand und Steuern bei bis zu 250€ liegen beim kleinsten Modell. Kommt halt drauf an welchen Dienstleister und welche Versandart man wählt.

      • http://www.thedroideffect.com/ Damir Franc

        Wieviel würden denn Versand und Zoll in etwa kosten wenn ich jemandem hätte der es mir aus den USA nach DE schickt

        • Johannes Wittig

          ich hab mal für ein iPhone geordert von Bekannten aus Kanada das 32gbler 70€ versand bezahlt, damit es auf 700$ versichert ist. In Dtl kam dann noch 100€ Zoll. Gut hab ich da vielleicht 5€ gemacht, rechnet man das fehlende deutsche Ladegerät noch dazu. USA sollte ziemlich gleich sein. Kann mich auch vor Ort erkundigen ich fliege am 1 August in die USA und bleib 6 Monate.

    • Tuan

      Borderlinx bietet sowas zum Beispiel an.

  • Christoph Schramm

    September würde mir gar nicht gefallen! Ich will es jetzt! :D

  • Schnitzeldroid

    Wenn es tatsächlich erst im September erscheint erwarte ich dass es dann schon Android 5.0 gibt! Einen Vorteil hat September ja: ich kann mein altes Nexus bis dahin noch gut verkaufen!

    • PiXeL

      Google hat gerade erst Android 4.3 vorgestellt, deshalb bezweifel ich stark, dass Android 5.0 vor Oktober oder November diesen Jahres kommt. Falls es überhaupt noch dieses Jahr kommt.

    • http://traceable.de/ Peter

      Mit Android 5.0 wird sich Google sehr viel Zeit lassen.

      • Schnitzeldroid

        Hopla, da hab ich mich verschrieben! Ich wollte nicht “erwarte” sondern “hoffe sehr” schreiben!

  • SixWasNine

    Zu teuer und zu spät..Schade…..

    • haderhase

      ja… unverschämtheit dieser Preis ehrlich mal!!!

      • SixWasNine

        Also… Ich meine die LTE Version…..

        • 0Temp

          Der Preis ist doch okay, mein iPad mini hat mit 16GiB und LTE 459€ gekostet.

          • kid

            Hab 429€ mit 32GiB und LTE bezahlt

          • SixWasNine

            Naja.. Was mich eben nur ärgert ist die Art und Weise wie die Tablet produziert und mit welchen Preisen sie verkauft werden. Mittlerweile kommt alle halbe Jahre ein Nachfolgetablet. Ältere Versionen werden dann nur sehr kurz noch supportet und dann “nach mir die Sinnflut”. Probleme wie z.B. die Perfomance Probleme beim “alten” Nexus” oder die “Verarsche” beim BlackBerry-Tablet sind nur zwei von vielen Beispielen. Mittlerweile werden “nice to Have-Funktionen” (HD-Display bei 7 Zoll, Aufladen ohne Kabel, Wasserdichtigkeit beim 10 Zoll-Tablet etc.) als “Must Have-Funktionen” verkauft. Man konzentriert sich nicht mehr auf das Wesentliche( längere Akkulaufzeiten, austauschbarer Akku, Zubehör, Hardware-Standards). Wenn ich sehe, dass ich mit meinem Deksop-PC seit mittlerweile 6 Jahren immer noch sehr gut arbeiten, surfen etc. kann….zeigt es doch, dass es möglich ist Hardware anzubieten , die eine längere “Lebensdauer” hat….Ich habe das Gefühl, dass Tablets derzeit am “Verbraucher” vorbei produziert werden…

          • http://traceable.de/ Peter

            Ich verstehe nicht, wie man bei einem solch guten Preis für die Ausstattung noch meckern kann. Man kann ein Tablet auch noch in 3-4 Jahren nutzen, schau die mal das älteste Galaxy Tab 1 an, das wird heute noch genutzt. Smartphones wie das erste Android Gerät G1 von T-Mobile sind noch im Umlauf. Es kommt nur darauf an, ob man immer das neuste Gerät braucht oder nicht. Keiner zwingt dich etwas zu kaufen, es wird dir nur schmackhaft gemacht. Ob du die Funktionen nun brauchst oder nicht, jeder Hersteller entscheidet selbst, welchen Mehrwert man für seine Kunden realisieren möchte. Ich finde die kabellose Ladefunktion sehr praktisch und die technischen Daten des neue Nexus 7 überdurchschnittlich gut bei dem günstigen Preis.

            Selbst wenn das Nexus 7 100$ kosten würde, würden einige noch meckern. Wenn kein Interesse besteht, dann kauft man es halt nicht.

          • SixWasNine

            Da gebe ich dir teilweise recht. Ich nutze mein Samsung s2 auch noch, aber wie oft ärgere ich mich, dass ich das HAndy mindestens einmal am Tag aufladen muss, ich mich ärgere wenn ich mit Leuten, die iPhone nutzen telefonieren muss und die Qualität über Freisprechanlage so dermassen schlecht ist….Hier fehlen allgemeine Standards…hier fehlt letztendlich Qualität.. Hier werden Tablets und Handys am Laufband produziert und die Qualität geht immer flöten….und das rechtfertig meiner Meinung nach nicht den Preis…

          • http://traceable.de/ Peter

            Genau durch den Preisdruck leidet doch die Qualität. Willst du noch höhere Qualität, bessere Fertigungen und Garantien von 5 Jahren würdest du 1000€ für das Smartphone bezahlen.

            Mich ärgert viel mehr, dass die Unternehmen sich jedes Quartal über Milliardengewinne freuen, anstatt die Arbeiter anständig zu bezahlen. Das würde den Gewinn ja nur unnötig schmälern. Die Qualität würde sich eh nicht verbessern.

          • SixWasNine

            Stimmt. Wir beide können daran auch leider nix ändern..Nur ärgern. So what :-)

          • http://traceable.de/ Peter

            Man darf halt nicht jeden Quatsch kaufen. Ich nutze auch noch mein Nexus 4 und werde das auch weiterhin tun. Aktuell hat mich kein Smartphone überzeugt. Allein das Moto X könnte was werden. ;-)

          • SixWasNine

            Schon ein austauschbarer Akku würde die Flut von neuen Tablets eindämmen. Man würde sich dann mehr auf das ausreizen bestehender Systeme konzentrieren…..

  • http://www.thedroideffect.com/ Damir Franc

    Wie sieht es eigentlich mit der Garantie der US Geräte hier in Deutschland aus?

  • Mo

    In zwei Monaten erst? Das sind dann nicht “coming weeks” sondern “coming months”! Ich verstehe nicht warum sie es nicht wie Apple gebacken bekommen, das global zu starten

  • Thomas

    Ist der Speicher wieder nicht durch SD-Karte erweiterbar und der Akku wieder nicht austauschbar? Hier wird bewußt ein “Wegwerfartikel” produziert. Wenn einem der Speicher zu klein wird oder der Akku nachläßt, kauft man sich halt ein neues Tablet für 300,- EUR. Das ist weder ökologisch, noch für den Verbraucher ökonomisch!

    • Jeoyl

      Ja, leider.

  • traser

    Soll man lieber warten oder ein

    Asus MeMO Pad HD 7 holen?

  • Pingback: Was ist Nexus 7 und was 7.2 ? - Android-Hilfe.de()