LG G2: 5,2-Zoll-Display und 13-MP-Kamera mit optischem Bildstabilisator

04.07.2013 - von
lg_optimus_g2_spot_04_ev

Obwohl das LG New York Presse-Event noch über einen Monat auf sich warten lässt, verdichten sich die Informationen zum neuen LG G2 Flaggschiff Smartphone. LG geht eigentlich ganz offen mit der Situation um und teilt auf Facebook teilweise sogar Gerüchte zu dem Smartphone. Da wird wohl auch etwas nachgeholfen bei der Informationsflut, die uns aktuell erreicht.

Das LG G2 hat sich vor wenigen Tagen erstmals auf einigen Bildern gezeigt, welche die Bedienknöpfe auf der Rückseite bestätigen. Die Seiten des Smartphones werden als schön abgerundet sein, wodurch es dann angenehm in der Hand liegen dürfte. Weiterhin ist schon offiziell bestätigt worden, dass man bei dem Topmodell auf den neuen Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor setzen wird. Damit gesellt man sich zu den High End Konkurrenten von Sony und Samsung, doch natürlich sind dennoch nicht alle Details bekannt.

Bisher wurde vermutet, dass das Display genau 5 Zoll groß sein wird, damit es direkt mit dem Samsung Galaxy S4 konkurrieren kann. Laut neusten Informationen hat sich LG aber für ein Display mit 5,2 Zoll entschieden und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. So erreicht man eine Pixeldichte von 423 PPI. Wie bei den anderen Smartphones der bisherigen Optimus G Serie setzt man auf ein IPS-Panel mit sehr guten Blickwinkeln und natürlichen Farben.

Ganz neu sind hingegen die Informationen zur Kamera. Es soll wie bei fast allen aktuellen High End Modellen eine 13-MP-Kamera verbaut sein aber auch hier ein optischer Bildstabilisator zum Einsatz kommen. Das würde die Bildqualität, besonders bei Videos, erheblich verbessern. Da der Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor zum Einsatz kommt, wäre es nicht undenkbar, dass auch LG beim G2 die Aufnahme von 4K-Videos unterstützen würde.

Sony wird vermutlich heute das Xperia i1 Honami offiziell in Paris präsentieren. In dem Smartphone soll eine 20-MP-Kamera verbaut sein und durch den Snapdragon 800 Prozessor auch die 4K-Videoaufnahme möglich sein. Wie gut das funktioniert, werden wir hoffentlich in den nächsten Stunden erfahren.

Es wird natürlich interessant sein zu sehen, ob LG das G2 dann auch nach Europa bringt. Während man die neuen Smartphones immer relativ zügig im Heimatland anbietet, müssen wir in Europa meist einige Monate warten.

Anzeige:

[via androidbeat | techblog]