Lenovo A1000, A3000 und S6000: Günstige Android Tablets beim MWC 2013 vorgestellt – Inklusive Hands-On-Bilder und Videos

Lenovo_MWC_7-imp
25.02.2013 - von Stefan

Beim Mobile World Congress (MWC) 2013 hat auch der chinesische Hersteller Lenovo neue Tablets mit im Gepäck. Mit den günstigen Geräten Lenovo IdeaTab A1000, A3000 und S6000 präsentierte der Hersteller gleich drei neue Tablets in Barcelona, die auf dem Markt der Billig-Tablets für Erfolge sorgen sollen. Teilweise erscheinen die neuen Lenovo-Tablets mit Quad Core Prozessoren, einige Teile der Ausstattung werfen aber Fragen auf, ob Lenovo tatsächlich mit dem A1000, A3000 und S6000 Bestseller auf den Markt werfen wird. Auch wenn der Hersteller von günstigen Preisen für die drei Tablets spricht, wurden diese genauso wenig genannt wie die Veröffentlichungstermine, die im dritten Quartal dieses Jahres liegen sollen.

Beim Einsteiger-Gerät der vorgestellten Tablets handelt es sich um das Lenovo IdeaTab A1000. Dieses Tablet wird von einem Dual Core Prozessor aus dem Hause MediaTek angetrieben. Dieser Chip auf ARM Cortex A9 Basis taktet mit 1,2 GHz pro Kern. Beim IPS-Display hinkt das Lenovo A1000 mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten beispielsweise dem Google Nexus 7 und dessen 1.280 x 800 Pixeln hinterher. Immerhin lassen sich die 16 GB interner Speicher per microSD-Karte erweitern, was bei den Google-Tablets bekanntlich nicht der Fall ist. Als Betriebssystem ist Android 4.1 Jelly Bean mit von der Partie. Zudem gibt es auch Dobly Digital Plus mit an Bord des Lenovo IdeaTab A1000.

Das Lenovo IdeaTab A3000 kommt fast mit den gleichen technischen Spezifikationen wie das A1000 daher. Wesentlicher Unterschied ist aber der Prozessor, wird hier doch ein Quad Core Prozessor von MediaTek mit 1,2 GHz Taktrate verbaut, der auf der ARM Cortex A7 Struktur basiert. Verbaut ist auch eine 8-Megapixel-Rückkamera. Mit Ausnahme des Dolby Digital Plus Features stimmen ansonsten die technischen Details mit dem Lenovo IdeaTab A1000 überein. So kommt beispielsweise auch hier das 7 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln zum Einsatz. Vom Lenovo A3000 soll es neben der WLAN-Version auch eine UMTS-Variante geben, wie der Hersteller beim MWC 2013 in Barcelona informierte, ebenso gibt es die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu nutzen bei dem 340 Gramm leichten Tablet Lenovo IdeaTab A3000.

Beim Top-Tablet der vorgestellten Geräte handelt es sich um das Lenovo IdeaTab S6000. Dieses Gerät kommt mit einem 10,1 Zoll großen IPS-Display mit der Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten daher. Für den Antrieb sorgt auch hier der 1,2 GHz schnelle MediaTek Quad Core Prozessor. Das Top Tablet aus dem Hause des chinesischen Herstellers ist gerade einmal 8,6 Millimeter dick und wiegt ganze 560 Gramm. Bei der WLAN-Variante dieses günstigen Android-Tablets Lenovo IdeaTab S6000 soll der Akku über acht Stunden reichen. Auch von diesem Lenovo Android Tablet wird es eine UMTS-Version geben, wie der Hersteller beim MWC 2013 in Barcelona informierte.

Nachfolgend findet Ihr unsere Hands-On-Bilder und Hands-On-Videos von den Lenovo-Tablets vom MWC 2013 in Barcelona:

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
  • Wurstus

    Werden alle Flops, da Auflösung kagge und sonst keine Alleinstellungsmerkmale.

  • Achim Petrushka

    Also ich würd ja sagen, entweder du stellst dich bissl was gescheiter ins Licht, oder nimmst die Mütze ab, dann wirkt das ganze auch gleich seriöser und freundlicher…?

    • Janred

      Ich würd auch mal sagen Cap runter Chris, außer dadrunter siehts schlimmer aus ;)
      Machst das aber ziemlich gut!
      Super das du vor Ort bist, wen nimmst du zum Kamera halten mit?