Larry Page: Motorola in Zukunft mit deutlich leistungsfähigeren Akkus

23.01.2013 13:30 von
motorola_xoom_2_media_edition_test_08-imp

Wir haben heute bereits über die neusten Quartalszahlen von Google geschrieben. In dem Zusammenhang hat Larry Page auch eine Rede gehalten, welche er sogar komplett bei Google+ veröffentlicht hat. Nach der Übernahme von Motorola durch Google hat man anscheinend die bisherige Zeit dafür genutzt, um das Unternehmen umzubauen und kann nun wirklich loslegen.

Das Motorola X Phone und X Tablet werden die beiden ersten Android Geräte, die wirklich in Zusammenarbeit mit Google entstehen. Dementsprechend haben auch wir sehr große Erwartungen. Laut ersten Gerüchten soll es sich bei dem X Phone um ein 5 Zoll großes Smartlet handeln, welches mit der neusten Android 5.0 Key Lime Pie Version auf der Google I/O Mitte Mai vorgestellt werden soll.

Bereits in der Vergangenheit hat Motorola mit seinen MAXX-Modellen gezeigt, dass große Akkus mit über 3.000 mAh in Smartphones passen, ohne dass das Design zu sehr darunter leidet. So will man auch in Zukunft deutlich leistungsfähigere Akkus verbauen.

Die Lebensdauer der aktuellen Akkus ist ein großes Problem. Nutzer sollen sich nicht ständig Sorgen über den Ladezustand des Akkus machen, so Larry Page.

Wenn man die Entwicklung zu immer leistungsfähigeren Prozessoren und Displays mit noch höheren Auflösungen sieht, die Geräte dabei aber immer dünner werden und für große Akkus einfach kein Platz mehr ist, kann man Larry Page nur zustimmen. Wir sind sehr gespannt, was Motorola und Google da auf die Beine stellen.

Was sagt ihr zum Thema Akkus? Seit ihr mit der Laufzeit eures Geräts zufrieden?

Anzeige:

[via mobilegeeks]