Huawei MediaPad 10 FHD kommt vorerst nur als Wifi-only Version

Huawei MediaPad 10 FHD Keyboard Dock - 3-imp

Der Erscheinungstermin des Huawei MediaPad 10 FHD rückt näher und leider gibt es noch Unklarheit bzgl. der Konnektivität des heißen Full HD Tablets. Diverse Händler geben an, dass das Tablet mit 3G / Lte erhältlich sein wird, was bei einem Preis von nur 429€ phenomenal wäre. Doch leider ist dem nicht so. Auf Grund mehrer Anfragen habe ich mich an die deutsche PR Agentur von Huawei gewendet. Diese bestätigte mir, dass das Huawei MediaPad 10 FHD vorerst nur als Wifi-only Version in Deutschland erhältlich sein wird. Leider gibt es auch noch keine Informationen wann / ob das MediaPad 10 FHD mit 3G in Deutschland erscheint.

In der Mail wurde mir auch der Grund gennant, denn ich euch nicht vorenthalten möchte und hier zitiere:

…das MediaPad 10 FHD ist optimal für WiFi Umgebungen geeignet und deshalb kommt es als WiFi only Variante. Dies hat folgenden Hintergund: Tablet-PCs in dieser Größe werden meist dort genutzt, wo WLAN vorhanden ist – beispielsweise zu Hause, am Flughafen oder bei Freunden. Für die “truely mobile” Verwendung hingegen sehen wir vor allem die 7 Zoll Geräte, die aus diesem Grund auch mit 3G ausgestattet sind. Hinsichtlich einer 3G-Version des MediaPads 10 FHD für den deutschen Markt können wir Dir derzeit noch keine Informationen geben. Allerdings kann man mit den HUAWEI Mobile WiFi-Hotspots jedes WiFi-Tablet ganz einfach und schnell mobil verbinden.

Sicherlich ist das MediaPad 10 FHD auch ohne 3G ein gutes Tablet. Doch wie sieht es bei euch aus, werdet ihr euch das MediaPad 10 FHD auch als Wifi-only Variante kaufen?

Welche Variante des MediaPad 10 FHD würdet ihr euch kaufen?

View Results

loading Huawei MediaPad 10 FHD kommt vorerst nur als Wifi only Version Loading ...

Hier findet ihr nochmals unseren ersten Kurztest:

Anzeige:

  • Mattias D

    Da ich schon lange auf der Suche nach einem 10 Zoll Tablet bin und man vom Surface von MS nichts hört, habe ich mich nun dazu entschlossen dieses Tablet vorzubestellen.
    Entscheidend war das sensationelle Preis/Leistungsverhältnis von 430€: Ein 10 Zoll Full HD IPs Display in Verbindung mit dem sehr geringen Gewicht und der geringen Dicke (zudem ein Aluminium Unit Body) kosten bei der Konkurrenz um ca. 100-200 Euro mehr.
    Bis auf die mageren 8 GB Speicher (von denen auch nur 6 nutzbar sind) sehe ich bis jetzt keinen negativen Punkt. Den Speicher muss man halt manuell erweitern…

    Hoffe auf einen baldigen Test hier, falls es denn einen negativen Kritikpunkt gibt. Dann kann ich es ja noch notfalls stornieren…bin aber guter Dinge!

    • Scripted Reality

      Das Gerät scheint bisher wenig Schwachstellen zu haben. Einziger Kritikpunkt bis jetzt (den man einem Tablet auch geringfügig anrechnen sollte) ist die Videoqualität. Detailreiche Aufzeichnung mit satten Farben, doch die fps machen da leider eher eine Zeitlupe raus. Vielleicht ändert sich das noch bis zum Release. Für mich braucht Huawei zulange um aus den Socken zu kommen- in Anbetracht zur Ankündigung.- Das ist leider der größte Kritikpunkt.

      Die Aussagen der “Mail” sind übrigens typisch für Huawei. Wer mit dessen Marketing konfrontiert wurde und auch mal einen Blick auf die Homepage wirft, der wird ganz schnell merken was ich meine :-)

  • http://www.facebook.com/koala.bar.9216 Koala Bär

    Nachdem Ich Antutut Benchmarks von FHD gesehen habe, kann man sich eigentlich auch das Acer Aspire A700 kaufen. Kostet genauso viel und ist auch FullHD. Der Tegra 3 schnitt besser ab als der Quad von Huawei. Natürlich sieht das FHD schöner aus, aber hätte Ich das eher gewusst hätte Ich keine Ewigkeit auf das FHD gewartet sondern das A700 gekauft! Sieht das jemand ähnlich? Am liebsten hätte Ich ein Tablet was so um die 8,9 Zoll Display mit einer ähnlichen Pixeldichte wie beim iPad3 oder hier beim FHD besitzt. Dazu einen guten CPU und GPU (z.B. der OMAP 4470 der im Kindle Fire HD steckt, der ist ja besser als ein Tegra3 weil A15 statt A9). Eine sonstige gute Ausstattung, optional 3G/LTE für circa 50,- mehr – außerdem sollte so ein 8,9 Zoll Tablet nicht mehr als 500 g wiegen und möglichst so nicht dicker als 9 mm dick sein. Dazu sollte das Display fast keinen Rahmen besitzen um es möglichst klein und dünn zu halten! Das wichtigste ist aber ein OS was sich gut an das Tablet anpasst, aber auch eine freie Benutzung erlaubt (iOS scheidet aus) – passend ist hier das Galaxy Note 10,1 was ja Bild-in-Bild, Doppelscreen sowie perfekte Stiftbedienung besitzt!
    Dafür würde Ich sogar 600,- bezahlen obwohl das sicher noch nicht mal nötig wäre! Ich weiß das das Wohlstandsprobleme sind, aber sobald es keine Tablets gibt die meine Anforderungen erfüllen dann werde Ich mir wohl keins kaufen! Eigentlich braucht man ja kein Tablet, aber es ist eine feine Spielerei (Ich hoffe mit Windows 8 kann man auch gut arbeiten, was bisher noch nicht so gut geht auf Tablets) die Ich gerne nutzen möchte.. MfG der Nörgler ;)

    P.S. Würde mich freuen wenn jemand darauf antwortet..

    • Kuli

      Ich habe mir das A700 gekauft und bin eigentlich zufrieden damit. Zwar wird es heiß bei Spielen, aber nicht so stark. Trotzdem werde ich auf das Huawei warten, sowie auf die Surface Tablets.

    • Kuli

      Ich habe mir das A700 gekauft und bin eigentlich zufrieden damit. Zwar wird es heiß bei Spielen, aber nicht so stark. Trotzdem werde ich auf das Huawei warten, sowie auf die Surface Tablets.

    • Mattias D

      Ein Vergleich mit dem A700 ist meiner Meinung nach zulässig, doch dein Urteil, beide seien gleichwertig, stimmt (aus meiner jetzigen Sicht) nicht.
      Warum?

      1. das Display: das A700 hat KEIN IPS Display und kein Gorilla Glas, zudem sollen die Helligkeit und der Kontrast relativ schwach sein. Das Gegenteil ist beim Huawei 10 der Fall. Und alleine das ist schon mal ein gewichtiger Grund, der gegen das A700 spricht.

      2. Die Größe und das Gewicht: Das A700 wiegt 650 Gramm und ist 9,5cm dick.
      Das Huawei: wiegt 585 Gramm und ist nur 8,8mm dick. Das macht beim täglichen Surfen, längeren Filmschauen und Lesen schon einen Unterschied.

      3. Die Verarbeitung: das Acer ist aus Kunststoff, ist ganz gut verarbeitet, wird aber relativ heiß. Das Huawei Tablet besteht aus einem Aluminium Unit Body und soll nach ersten Vorabtests toll verarbeitet sein.

      Kamera ist beim Huawei auch besser, ist mir aber egal.

      Und das Beste, dennoch kostet das Huawei sogar weniger. Also von gleichwertig, kann aus meiner Sicht, nicht die Rede sein. Da ist das Huawei um mindestens eine Klasse besser.

      • http://www.facebook.com/koala.bar.9216 Koala Bär

        Hey Du! Danke für den Kommentar! Das ist mir ja alles bekannt, aber Ich meinte vorallem weil Ich eben so lange gewartet habe – sollte man die Zeitspanne eventuell (muss jeder selber wissen) einberechnen.
        Außerdem, weiß man (was für mich ein sehr wichtiger Punkt ist und deswegen habe Ich noch nie etwas vorbestellt) beim A700 mitlerweile was man bekommt und welche Macken es hat, weil die Hersteller Informationen oder kurze Hands-On-Filme können eben kein umfassendes und ausgewogenes Bild liefern.
        Deswegen kann es ja wirklich sein, das einige Dinge beim Huawei eben genauso falsch laufen wie beim A700 mit der Hitze zum Beispiel (jeder der schon mal ein Huawei hatte weiß das die mit Updates gerade zu solch wichtigen Problemen nicht gerade schnell greifen, obwohl die Android Updates bei denen immer flott kommen – v.a weil Sie erkannt haben das die Leute in der Masse meist die Originalen Android OS mögen und nicht mit einer Sense oder Touchwiz UI drauf).
        Ich freu mich ja auch darauf, insbesondere auf das Dock dann. Trotzdem weiß Ich nicht warum es fast nur 7 Zoll und 10,1 Zoll Tablets gibt.. Da ist das Kindle HD 8,9 ein großer Fortschritt finde Ich – da dies ziemlich genau das ist was einige suchen.
        Groß genug um darauf einen Film gut zu schauen (auf einem 7 Zoll Tab geht es meiner Meinung nach genauso gut wie einem Galaxy Note mit 5 Zoll) aber eben auch kompakt genug um es mit zu nehmen. Ich denke mal in einigen Monaten/Jahren verschwinden 7 und 10,1 Zöller und es kommen so 8,9 und 11,6 – 13 Zöller auf den Standartmarkt, weil die 8 – 9 Zöller sind eben kompakt aber mit FullHD eventuell sogar dann super für Entertainment und die 11 – 13 Zoll Tablets, kann man dann mit einer Tastatur zu einem Netbook mit Touchscreen verwandeln und dann damit gut arbeiten aber mit Windows 8 und Intel Atom Prozessor auch mal ein normales PC Spiel spielen (je nach Hardware eben CSS oder Diablo 3, Crysis 2 wird es wohl erstmal nicht laufen..).
        Ich finde die Unterschiede zwischen 4 – 5 Zoll Smartphone, und 7 und 10,1 Zoll Tablet sind einfach nicht gut gewählt. Ich denke auch das die Smartphones wohl bald keinen Rahmen mehr haben der dicker ist als 0,5 cm und dadurch wohl dann so trotz kleiner Ausmaße mit 4,5 Zoll sehr gut in die Hosentasche passen. Am besten wäre ein Handy was ultra dünn ist, aber mit einem Touchscreen der sich auf Knopfdruck oder Ansprechen von 4 Zoll auf 11,6 Zoll ausdehnt dann eine Tastatur projeziert oder ausfährt :) Alles angetrieben mit einem Akku wie von einem Elektroauto wie dem Tesla sowie einen CPU der den IBM Sequoia übertrifft und einem kleinen Fach mit einem Spender für Erfrischungstücher mit Geruch nach dem Name der aktuellen Androidversion (Android 6.6.6 Citrus-Hellfire).. Ich bin mal am bauen!