Huawei MediaPad 10 FHD endlich in Deutschland erhältlich

Kategorie: Android

Huawei MediaPad 10 FHD Keyboard Dock - 8-imp
03.11.2012 - von
17

Der Starttermin des Huawei MediaPad 10 FHD hatte sich immer wieder verschoben und die Vorfreude auf das günstige Full HD Tablet wurde so für viele zunichte gemacht. Doch das warten hat ein Ende, denn ab sofort ist das Huawei MediaPad 10 FHD bei einigen Drittanbietern beim Amazon Marketplace auf Lager (Link zum Angebot). Der Preis ist aber wie so oft etwas höher als der UVP von 429€. Amazon selbst gibt die Verfügbarkeit nach wie vor mit 6-8 Wochen an, was sich aber schnell ändern könnte.

Durch die Vorstellung des Google Nexus 10, tendieren einige nicht zum Huawei MediaPad 10 FHD zu greifen, da das Google Nexus 10 ein hochauflösenderes Display, einen neueren Prozessor (bereits Cortex A15), Updates direkt von Google und einen geringeren Preis von 399€ für mehr Speicher (16GB – MediaPad 10 FHD nur 8GB) bietet.

Wo bleiben da die Vorteile vom MediaPad 10 FHD?

Zum Einen kann hier das verwendete Material genannt werden, welches bei den ersten Tests des Google Nexus 10 bemängelt wurde. Hier setzt Huawei auf ein hochwertiges Aluminium Unibody-Gehäuse. Weitere Vorteile zeigen sich bei den Anschlüssen und den optionalen Zubehör. So bietet das Huawei MediaPad 10 FHD einen Micro SD Slot, über den der interne Speicher erweitert werden kann. Außerdem gibt es zu einem späteren Zeitpunkt eine Tastatur Dock, die das Huawei MediaPad 10 FHD zu einem Netbook mit Android verwandelt.

Was meint ihr, hat das MediaPad 10 FHD nach wie vor Chancen oder ist es noch immer euer Favorit?

Anzeige:

Hier findet ihr nochmals unser letztes Hands On mit dem MediaPad 10 FHD und der Tastatur Dock:

via Mobileroundup

  • Ted

    Ich überlege mich noch, ob ich mir das MediaPad oder das Nexus 10 holen soll. Das Gerät von Huawei hat einen SD-Slot, was auf jeden Fall ein Punkt extra ist. Ich hoffe, dass wir einen Test von tabtech sehen werden, dann werde mich mich warscheinlich entscheiden :)

    • tabtech

      Keine Sorge! Kommt von beiden! Natürlich auch ein Vergleich :)

  • revan

    Verstehe den Hype um das Nexus 10 nicht ganz:

    Ob 260dpi oder 300, das ist für das menschliche Auge egal. Ab der Full HD Resolution bei ca. 10 Zoll, trägt eine höhere Auflösung nicht mehr automatisch zu einem besseren Bild bei. Die am Papier hohe Auflösung macht sich in der Werbung gut, und richtet sich an das uniformierte Publikum, welches sich von reinen Zahlen lenken lässt…
    Wichtiger ist Reduktion von Spiegeleffekten, Kontraststärke, Ausleuchtung, bzw. die Lesefreundlichkeit für das menschliche Auge im allgemeinen. Das Huawei bietet definitiv ein IPS Display mit Full HD, das Nexus nicht…somit kann ich mir vorstellen dass in Summe das Huawei Mediapad Display das Nexus Display schlägt…

    Da die Auflösung beim Mediapad FHD mit 1980*1200 etwas geringer ist, kann auch der Prozessor etwas weniger getaktet sein, und dennoch das Mediapad schneller laufen als das Nexus…Zumal der 1,2 GHz K3 von Huawei ein Quad-Core-Prozessor ist und der GPU 16 Cores bietet. Der Nexus beinhaltet “lediglich” ein Dual Core…

    • Jan

      Nur leider ist der Dual-Core aus der neuen CPU-Generation. Dieser stellt alle bisherigen Tablet-ARM-CPUs in den Schatten. Die Benchmarks sind, wie du bereits sagtest, jedoch nicht dementsprechend, weil das Nexus einfach viel mehr Pixel befeuern muss, wie z.B. das Huawei Media Pad.

      Die 8 GB Speicher sind schon ein riesiger Nachteil beim “MEDIAPAD”. Sind dann vielleicht 4,7 die nach Jelly Bean 4.2. noch über bleiben ohne SD-Karte.

      • revan

        Eine 32 GB Micro USB Karten kostet 17€…also von daher hat man um 450€ in Summe dann 40GB Speicher…

        • tabtech

          Also ich bin Gespannt wie sich der Exynos 5250 macht! Wichtig sind natürlich Updates. Hier hat das Nexus 10 natürlich einen großen Vorteil. Huawei hat sich in der Vergangenheit zwar auch positiv gezeigt, aber mal schaun wie sich Huawei in der Zukunft macht nachdem nun die Software stärker angepasst wurde.

    • Christian

      Ich bin da ähnlicher Meinung wie mein Vorredner Jan. Ein Quadcore muss nicht leistungsstärker als ein Dualcore sein ( siehe die Leistungsfähigkeit von dem A6 von Apple), auch die Ghz-Zahl sagt nur bedingt was aus, gleiches gilt für die GPU. Man sollte auch mit einbeziehen, dass man bei Nexus Geräten davon ausgehen kann, lange Zeit immer die aktuellesten Updates zu bekommen. Desweiteren wird das PLS Display was Samsung verbaut dem IPS Screen von Huawei vermutlich in nichts nachstehen.

      Aber letztendlich kommt es doch einfach nur darauf an, dass, egal ob auf Full HD oder dadrüber, es auch die passenden Apps dazu gibt, die diese Auflösung und CPU/GPU Leistung auch unterstützen, sonst bringt die stärkste Hardware nichts.

    • Mitcher

      Aber vielleicht besteht ja der Hype um das Nexu10 für vielle potentielle Käufer nicht einzig und allein aus der beworbenen Auflösung ;)

      Es wäre nicht richtig, eine einzige Spezifikation aus dem Datenblatt zu nehmen und sie zu hinterfragen.

      Mir persönlich ist die Update-Politik deutlich wichtiger! Zudem ist der Anfangspreis mit 399€ ebenfalls nicht gerade ein Argument GEGEN das N10.

      In meinem Fall kommen mir der günstige Preis + die angebotenen Features sehr entgegen. Ich persönlich brauche im Tablet keine SD-Card, keine 32GB, kein UMTS und auch kein LTE. Wenn sich dadurch der günstige preis realisieren lässt, dann ist dieses Angebot quasi auf mich zugeschnitten, wohl dessen bewusst, dass dies nicht für jeden möglichen Käufer genauso ideal ist.

      Ich hatte vor dem Nexus10 Interesse am Acer Iconia A700 und eben diesem Huawei MediaPad. Das MediaPad hat bei mir allerdings das Rennen verpennt.

      Aber trotzdem würde ich den Hype um das N10 (gibt es diesen Hype schon?) nicht auf die Auflösung reduzieren. Mancher User wird noch andere Vorteile an diesem Gerät für sich selbst entdeckt haben.

  • winter

    Hätte Huawei im Frühjahr das Mediapad so gebracht wie angekündigt hätte ich es mir sicherlich gekauft, aber so eine lange Verzögerung und dann auch noch mit schlechteren Specs wie erst angekündigt geht gar nicht!

  • Peeay

    Ich habe gehöt, dass die 8 Gigabyte des Mediapads 10 FHDs der tatsächlich verfügbare Speicher ist als ist das in Vergleich zu anderen Tablets nicht sooviel weniger. Ich bin mir aber nicht 100 Pro sicher. Selbst wenn ist er ja noch erweiterbar. Was auch noch super wäre, wenn ihr das Huawei Mediapad 10 FHD mit den Asus eee Pad Transformer Infinity vergleichen könntet. Diesen beiden Tablets stehen eher in Konkurrenz miteinander. Auf den Prozessor des Mediapads bin ich auch gespannt in den ersten Benchmarks soll dieser ja schlechter als Tegra 3 und Co. gewesen sein.

  • pete

    hätte es wenigsten wie versprochen 2 GB RAM würde ich es weiterhin kaufen, aber so wirds wohl doch das Nexus10

  • spassvogel
  • http://www.facebook.com/SEBO3000 Sebo McPowers

    Kommts denn jetzt wie angekündigt mit 2GB RAm oder nur mit 1GB? Die 8GB Speicher sind ja dank SD Slot egal. Muß man beim NEXUS 100 drauflegen um 32 GB zu haben, zahlt man hier für ne 32er SD gerade mal 20€.
    Sollte das Huawei auch auf 399 fallen&in den Tests gut abschneiden, dann kommt mir das ins Haus und nicht der Nexus Plastikbomber.

  • Tokat

    Wenn die schon bei all ihrer Hardware so krasse Verzögerungen hatten, will ich nicht wirklich wissen wie es mit deren Updates aussieht. Die kommen leider 6 Monate zu spät.

  • Biohazazard

    Das mediapad hat das rennen bei mir leider verloren. Hatte es schon vorbestellt aber die ständige Verschieberei ging mir auf die Nerven. Dazu kam noch, dass auf Anfragen hinsichtlich der HDMI Konnektivität einfach ignoriert wurden. Das lässt keine besonders positiven Rückschlüsse auf den Support zu. Habe dann das tf700 günstig als warehouse deal erstanden und bin sehr zufrieden damit. Da weiß man eben was man hat und letztendlich ist es nicht mal teurer gewesen.

  • elias

    die 8gb version hat 1gb ram die anderen versionen haben 2gb ram , wenn man von der max konfig ausgeht kosten beide das gleiche ( nexus 10, 10fhd) , nur das im Huawei alles in einer Kiste ist , nur leider ist in good old Germany ja nichts lieferbar .

  • Dryden

    In China ist das Teil mit 16gb, 2gb RAM und 3G auf dem Markt. Vielleicht besteht ja Hoffnung…