Google Nexus 10: Reparatur von Samsung und Google nicht möglich – Update: Samsung dementiert

05.12.2012 8:38 von Stefan
Nexus 10 Test - 11-imp

Während das Google Nexus 10 aktuell sicherlich eines der besten 10 Zoll Tablets auf dem Markt ist, scheint der Support von Samsung und Google im Notfall wenig kundenfreundlich zu sein. Wie nämlich jetzt bekannt geworden ist, lässt sich das Nexus 10 bei einem selbst verschuldeten Schaden aktuell nicht auf eigene Kosten reparieren. Denn sowohl Samsung als auch Google bieten keine entsprechende Reparaturmöglichkeit.

Darauf hat nun ein User bei AppDated und AllAboutSamsung aufmerksam gemacht. Der Nutzer erhielt demnach die folgende E-Mail von Google auf eine entsprechende Anfrage:

Ich habe soeben Rückmeldung von unserem Expertenteam erhalten und bedauere, dass der Schaden an Ihrem Gerät, aufgrund der Tatsache, dass Sie es haben fallen lassen, nicht von unseren Garantieleistungen gedeckt wird. Darüber hinaus habe ich soeben erfahren, dass Samsung keinen Reparaturservice für das Nexus 10 anbietet. Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich bei Ihnen entschuldigen, dass ich Ihnen diesbezüglich fehlerhafte Informationen gegeben habe.

Im Garantiefall also gibt es keine Probleme bei Samsung und Google, wer aber selbst einen Schaden am Google Nexus 10 verursacht, der schaut in die Röhre und kann das Tablet bei einem Displayschaden wie im vorliegenden Falle mal eben wegwerfen. Während die beiden Konzerne in vielerlei Hinsicht up-to-date sind, scheint der Kundenservice offenbar noch eine riesige Baustelle bei Samsung und Google zu sein.

Update:
Von Samsung liegt jetzt eine Stellungnahme zu der Angelegenheit vor. Wie der südkoreanische Konzern gegenüber AllAboutSamsung berichtet, hat da wohl ein Support-Mitarbeiter etwas falsch verstanden. Denn über Datrepair ist es demnach sehr wohl möglich, sein Google Nexus 10 auf eigene Kosten reparieren zu lassen, wenn das Tablet aufgrund eines eigenen Verschulden einen Defekt vorweist.
Anzeige:

 

[via Traceable]