Google Nexus 10: Reparatur von Samsung und Google nicht möglich – Update: Samsung dementiert

Nexus 10 Test - 11-imp
05.12.2012 - von Stefan

Während das Google Nexus 10 aktuell sicherlich eines der besten 10 Zoll Tablets auf dem Markt ist, scheint der Support von Samsung und Google im Notfall wenig kundenfreundlich zu sein. Wie nämlich jetzt bekannt geworden ist, lässt sich das Nexus 10 bei einem selbst verschuldeten Schaden aktuell nicht auf eigene Kosten reparieren. Denn sowohl Samsung als auch Google bieten keine entsprechende Reparaturmöglichkeit.

Darauf hat nun ein User bei AppDated und AllAboutSamsung aufmerksam gemacht. Der Nutzer erhielt demnach die folgende E-Mail von Google auf eine entsprechende Anfrage:

Ich habe soeben Rückmeldung von unserem Expertenteam erhalten und bedauere, dass der Schaden an Ihrem Gerät, aufgrund der Tatsache, dass Sie es haben fallen lassen, nicht von unseren Garantieleistungen gedeckt wird. Darüber hinaus habe ich soeben erfahren, dass Samsung keinen Reparaturservice für das Nexus 10 anbietet. Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich bei Ihnen entschuldigen, dass ich Ihnen diesbezüglich fehlerhafte Informationen gegeben habe.

Im Garantiefall also gibt es keine Probleme bei Samsung und Google, wer aber selbst einen Schaden am Google Nexus 10 verursacht, der schaut in die Röhre und kann das Tablet bei einem Displayschaden wie im vorliegenden Falle mal eben wegwerfen. Während die beiden Konzerne in vielerlei Hinsicht up-to-date sind, scheint der Kundenservice offenbar noch eine riesige Baustelle bei Samsung und Google zu sein.

Update:
Von Samsung liegt jetzt eine Stellungnahme zu der Angelegenheit vor. Wie der südkoreanische Konzern gegenüber AllAboutSamsung berichtet, hat da wohl ein Support-Mitarbeiter etwas falsch verstanden. Denn über Datrepair ist es demnach sehr wohl möglich, sein Google Nexus 10 auf eigene Kosten reparieren zu lassen, wenn das Tablet aufgrund eines eigenen Verschulden einen Defekt vorweist.
Anzeige:

 

[via Traceable]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
  • everal

    Also doch beim Surface RT bleiben … :-) Austausch geht da ohne Probleme. Muss mal schauen was Sie machen wenn ich es runterwerfe…

  • Tuan

    .. Wahrscheinlich haben die sowieso schon nicht ausreichend Ersatzteile :P

  • Marius

    bei dem Preis ist die Reparatur bestimmt teurer als ein Neugerät.
    Ich denke das wird der Grund sein warum erst gar keine Reparatur angeboten wird.
    Andere Hersteller würden sagen: Reparatur 599 Euro und schon beauftragt das kein Kunde mehr :-)

    • Ted

      Das ist kein Grund, warum sie keine Reparaturen anbieten. Ein Display kostet meistens 100 Euro, defektes RAM: 15-20 Euro. Es ist auch umweltfreundlicher kapute Geräte zu reparieren, anstatt einfach ein Neugerät anzubieten.

      • Jan

        Mit einem 10″ Display bist du sicher nicht mit 100€ dabei. Da wird es sicher weit über 200 € liegen, wenn für 4,x” Smartphones ähnliche Displays schon 150€+30€ Einbau kosten.

        Schließlich würde bei einer Reparatur nur ein Originalteil verwendet werden und kein China-Schrott

        • Asd

          Das ist keine Entschuldigung wegen eines defekten Komponents das ganze Gerät auszutauschen. Ich hasse das, was Apple gemacht hat, und zwar -> nicht austauschbare Akkus, verklebte Geräte usw. Die Mode setzt sich fort und Android Geräte machen jetzt dasselbe. Man hat festgestellt, dass das Nexus 10 leicht zu reparieren ist, trotzdem bieten sie keine Reparaturen an…

  • Pingback: Samsung bietet für Google Nexus 10 keinen Reparaturservice an - TabletCommunity.de

  • Pingback: Michaels Tagebuch (Google Nexus 10: Reparatur von Samsung und Google nicht möglich)