Google fand 10 Zoll Tablets zu teuer und schlecht ausgestattet

06.11.2012 8:15 von Stefan
Google Nexus 10 Front

Als Google sein neues Nexus 10 Tablet vorgestellt hat, freuten sich viele User vor allem über den günstigen Preis im Vergleich zur guten Ausstattung. Genau diesen Ansatz hat der Internet-Konzern auch bewusst gewählt, wie nun bekannt geworden ist. Denn der Director of Business Development von Google Android, John Lagerling, äußerte sich nun zu den 10 Zoll Tablets. Demnach fand das Unternehmen die bisherigen 10 Zoll Tablets überteuert und mit zu wenig Ausstattung für die Preise versehen. Aus diesem Grunde setzte sich der Suchmaschinen-Gigant das Ziel, mit dem Nexus 10 ein besseres und preiswerteres 10 Zoll Tablet auf den Markt zu bringen – was wohl auch gelungen scheint mit Blick auf die Ausstattung des Tablets, das in der günstigsten Version 399 Euro kostet.
Anzeige:

[via Smartdroid]