Google Play Geschenkkarten ab sofort in Deutschland verfügbar

google-play-geschenkkarte_an
06.07.2013 - von

Seit fast genau zwei Wochen kann man die Sonderseite zum Eingeben der Codes von Geschenkkarten im Google Play Store ohne Umweg über einen Proxy erreichen. Bisher war es nur mit Mühe möglich Codes, die man eventuell in den USA gekauft hat, auch wirklich einlösen zu können. Das ist Vergangenheit und damit war auch im Grunde der Startschuss für die Google Play Geschenkkarten in Deutschland gegeben. Offiziell hat sich Google bisher noch nicht geäußert, muss es auch gar nicht mehr, denn mittlerweile haben die Interessenten selbst bei den verschiedenen Verkaufsstellen nachgefragt und die Verfügbarkeit abgeklärt, wie wir erst gestern berichtet haben.

Ab sofort erhalten erste Händler die Geschenkkarten und verkaufen diese ganz offiziell in Deutschland. Ein Leser von androidnext hat die Google Play Geschenkkarten im REWE-Supermarkt in Graben-Neudorf gefunden und liefert uns den Beweis. Die Karten werden dort verkauft, wo man auch alle anderen Guthabenkarten kaufen kann. Wer also schon einmal seine Handykarte aufladen wollte oder eine iTunes Geschenkkarte besorgt hat, wird auch die Google Play Geschenkkarten finden.

Kauft man sich so eine Geschenkkarte, muss man nur den Anweisungen auf der Rückseite folgen. Aktuell können die Karten einen Wert von 15€ oder 25€ haben. Später sollen wohl auch Karten mit einem Wert von 50€ verkauft werden. Hat man das Guthaben auf sein Konto geladen, lässt sich dieses als Bezahlmethode beim Kauf einsetzen. Bevor man etwas kauft, wird der Restbetrag immer genau angezeigt, so behält man den Überblick über sein Guthaben.

Mit dem aufgeladenen Guthaben lassen sich alle Inhalte des Google Play Store kaufen. Dazu gehören natürlich App, Spiele, Bücher, Musik und Filme. Hardware lässt sich damit leider nicht bezahlen. Wer also gehofft hat, sich ein Nexus Smartphone oder Tablet kaufen zu können mit einigen Geschenkkarten, wird leider enttäuscht. Das wird wohl auch in Zukunft nur per Kreditkarte gehen.

Wenn ihr in eurem Supermarkt, an der Tankstelle oder im Elektronikfachhandel bereits Google Play Geschenkkarten gesichtet habt, könnt ihr gerne das Geschäft und den Ort nennen. Eventuell lässt sich so ein Muster erkennen, welche Märkte die Karten zuerst anbieten. Ich persönlich werde mir in jedem Fall eine Karte gönnen und dann auch wieder häufiger im Play Store einkaufen.

Werdet ihr Google Play Geschenkkarten nutzen?

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 5,00 von 5)
  • Sharif

    Wieso nicht in Österreich??? :’(

  • Jesus

    Kommt bestimmt noch ;)

    • Julius Zeeck

      hahaha sagt “JESUS” :D

  • Mo

    Geht auch das Bezahlen von Google Music All Access mit den Karten?

  • Schnitzeldroid

    “werdet ihr die geschenkkarten nutzen?” dinitiv,dinitiv! heute um 21uhr beim Rewe in Sinsheim noch nix gesehen! saturn und gamestop werden bestimmt nächsten Montag auch welche haben!

    • Schnitzeldroid

      also heute in Heidelberg in Saturn, Gamestop und Sportarena geguckt, nix! Schade, müssen wir doch noch ein paar Tage warten…
      Eigentlich sollte Google jetzt die Werbetrommel schlagen so dass es auch alle mitkriegen!

  • Volker Leibrock

    Meine Güte Leute, man könnte ja meinen es wäre Weihnachten bei all dieser Begeisterung. Was ist den wirklich passiert? Einer dieser größenwahnsinnigen US Konzerne hat entdeckt das man in verschiedenen Ländern der Erde die Kreditkarte nicht so abgöttisch liebt wie in den wunderbaren USA. Und siehe da schon nach wenigen Jahren gibt es ein alternatives Bezahlsystem für die unterentwickelten Europäer die auch noch mehr für die gleichen Produkte bezahlen dürfen wie die netten Amerikaner. Wann endlich hört diese Vergötterung von diesem überheblichen Volk auf das auch der Meinung ist andere Leute hemmungslos abhören zu dürfen.

    • http://traceable.de/ Peter

      Naja, wenn man seitdem es Android an sich gibt, noch nie im Store einkaufen konnte, weil einfach nicht die passende Bezahlmethode verfügbar war, ist das schon eine große Sache für viele. Unabhängig davon, ob das Unternehmen nun aus den USA kommt und wir uns von deren Geheimdiensten ungehindert bespitzeln lassen. ;-)

      • ausweichschraube

        Finde die Geschenkkarten auch gut. Aber einfach der “Geschenk”-Karten Willen.

        Wer bisher noch für keine Android Apps bezahlen konnte, hat sich weder mit ner Prepaid-Kreditkarte, noch mit Amazon Apps oder Androidpit auseinander gesetzt …

        • http://traceable.de/ Peter

          Kann nur aus eigener Erfahrung bei meiner Familie sprechen. Meine Schwester oder Eltern würden nie auf die Idee kommen, einem Dienst Kreditkartendaten anzuvertrauen. Alles andere ist auch zu kompliziert. Für uns mag das simpel sein, doch viele denken auch einfach anders über solche Dienste. Da sind solche Karten, wo man keine direkte Verbindung zu dem eigenen Konto hat, schon eine deutliche Erleichterung.

          • ausweichschraube

            Und auch da muss man Apple wieder anerkennen, dass sie trotz geschlossenem Ökosystem und quasi Registrierungszwang (für Apps) durch die deutlich schneller verfügbaren Geschenkkarten einen “Einfachheitsvorteil” hatten.

            Obwohl man auch für Amazon im MM Geschenkkarten kaufen kann und somit ohne EC-Karte Apps im Amazonshop für die Kindle Fire und Android-Tabs kaufen könnte, wurde es z.B. vielleicht einfach nicht gut genug beworben …

      • Volker Leibrock

        Ja gut nur bei mir will sich da nicht so die Begeisterung einstellen das uns nun ermöglicht wird bei Google einzukaufen ohne eine Kreditkarte zu besitzen. Android Apps konnte man meines wissens schon die ganze letzte Zeit über Android Pit mit Pay Pal bezahlen. Für mich ist sowieso mein Ipad 1 mit seinen Apps das immer noch bessere System obwohl ich auch einen Samsung Tab 2 7.0 besitze und mit diesem Gerät auch nicht unzufrieden bin. Trotzdem das zusammenspiel bei Apple zwischen Gerät, Apps und Bezahlmöglichkeiten ist immer noch ein gutes Stück besser als bei Android. Obwohl auch diese Herren aus Amerika kommen ( ist also kein Glaubenskrieg bei mir).

        • http://traceable.de/ Peter

          AndroidPit oder der Amazon App Store sind aber nicht vorinstalliert und normale Nutzer wollen es so einfach wie nur möglich haben.

          Ich persönlich werde voll auf die Guthabenkarten umsteigen und meine Kreditkarte löschen, wobei diese wahrscheinlich eh im System bleibt, auch wenn ich diese entferne. ^^

          • Volker Leibrock

            Da hab ich es besser, ich hatte noch nie eine Kreditkarte.

          • http://traceable.de/ Peter

            Ja ich bestelle öfter mal im Ausland und da geht es leider nicht anders. ;-)

  • Motodoshi

    Hat jmd sie schon in Berlin gesichtet falls ja wo? danke im vorraus