Google plant Eröffnung eigener Retail-Stores

16.02.2013 15:15 von
chrome-virgin-kiosk

Während Android immer beliebter wird und stätig weiter an Marktteilen gewinnt, bringt Google zusammen mit einigen Unternehmen auch eigene Produkte unter der Bezeichnung Nexus auf dem Markt. Außerdem hat man mit Chrome OS ein eigenes Betriebssystem, welches auf den Chromebooks läuft. Für Letztere hat Google bereits kleinere “Store Within a Store” Geschäfte in großen Elektronikmärkten eingerichtet, die aber eher weniger zum Verkauf dienen, sondern zum Kennenlernen der Produkte und um Fragen an das geschulte Personal zu stellen.

Nun will Google laut 9to5google bis zum Ende des Jahres eigene Ladengeschäfte in allen wichtigen Standorten der USA eröffnen, in denen Kunden die Produkte vor dem Kauf in Ruhe ausprobieren können. Teilweise werden einige Geräte nur online verkauft und da besteht diese Möglichkeit einfach nicht. In den Google Retail-Stores würden dann z.B. die Nexus Tablets und Smartphones, das passende Zubehör, eventuell Merchandising-Artikel und natürlich Chromebooks zu finden sein. Besonders wichtig wären solche Stores auch für zukünftige Produkte, die man dann eventuell am ersten Tag der Verfügbarkeit direkt in der Hand halten und direkt vor Ort kaufen kann.

Außerdem will man den Kunden die Möglichkeit geben unbekannte oder eher ungewöhnlich wirkende Produkte von Google kennenzulernen. Dazu zählt in jedem Fall Googles Project Glass welches um die 500$ bis 1.000 kosten soll. Zusätzlich sollen wohl auch Demonstrationen von speziellen Produkten geplant sein, wie z.B. fahrerlose Autos oder unbemannte Drohnen die von Google entwickelt werden. Das klingt zumindest sehr vielversprechend und würde das Einkaufsvergnügen deutlich steigern.

Wie findet ihr die Idee von eigenen Google Retail-Stores?

Anzeige:

[via mobilegeeks]