Google entfernt alle Adblocker aus dem Play Store

adblock Plus
14.03.2013 - von

Nachdem Google schon mit der Einstellung des Readers für schlechte Stimmung gesorgt hat am heutigen Tage, geht die Aufräumaktion munter weiter. Man hat nun alle Adblocker Apps aus dem Play Store entfernt weil diese gegen Punkt 4.4 “Verbotene Handlungen” der Vertriebsvereinbarung für Entwickler verstoßen. Ab sofort sind die Apps nicht mehr im Play Store gelistet. Mit diesen Apps, die teilweise Root-Zugriff benötigten, konnte man Werbung auf Webseiten bzw. auch in kostenlosen Apps entfernen. Das hat natürlich weder den Entwicklern geschmeckt, die dadurch ihre Apps finanzieren wollten, noch Google, dessen Kerngeschäft immer noch die Werbung ist.

Wer die App noch auf seinem Smartphone bzw. Tablet installiert hat, kann diese natürlich weiter nutzen. Eine Neuinstallation ist aber nicht mehr über den Play Store möglich. Die einzelnen Anbieter bieten den Download aber meist über die eigene Webseite an. Dort kann man sich die APKs runterladen und muss die App dann manuell installieren. Der Funktionsumfang wird dadurch natürlich nicht eingeschränkt, man bekommt die gleiche App, wie man es vorher aus dem Play Store gewohnt war. Allein Updates werden nun nicht mehr automatisch angezeigt und installiert. Da muss man dann auch wieder manuell eingreifen.

Google ist bereits öfter gegen Adblocker vorgegangen. Man möchte die Android Plattform natürlich attraktiv halten und Entwicklern die Möglichkeit geben ihre Arbeit auch rentabel zu gestalten. Sind Adblocker zu sehr verbreitet auf einer Plattform haben Entwickler weniger Einkommen und somit natürlich auch weniger Lust für diese Plattform zu entwickeln.

Auch wir finanzieren uns über Werbung und würden uns natürlich freuen, wenn ihr unsere Seite ohne Adblocker besucht. Zudem achten wir sehr genau darauf, dass die Werbung nicht aufdringlich erscheint und man eine gute Balance zwischen Werbung und Content einhält. Ohne diese Einnahmen könnte man das ganze Projekt mit diesem Team, den Reisen, wie z.B. zum Samsung Galaxy S4 Event nach New York, nicht realisieren.

Ein Interview mit dem Geschäftsführer der Eyeo GmbH, welche hinter Adblocker Plus steckt, findet ihr bei der Neuen Züricher Zeitung,

Nutzt ihr Adblocker und wie seht ihr die aktuelle Situation?

Anzeige:

[Bild: Adblock Plus @ Facebook] [via Mail & mobiflip]

  • tasH

    ad blocker sind bei mir immer aktiv. grundsätzlich aber nur, um googleanalytics, googleapis, facebook, twitter und den restlichen crap zu blocken, der einen menschen gläsern macht.

    ehrlich gesagt geht mir das geflenne der ganzen newssites/blogs tierisch aufn senkel… gibt doch genug hansels da draussen, die entweder keine ahnung haben oder denen es wurst ist, dass ihre nutzungsdaten UNGEFRAGT erhoben werden.
    solange es die gibt, gibts auch genug werbeeinnahmen für euch.

    die leute die ad blocker nutzen, werden sich zu 99% auch dagegen entscheiden, diesen abzuschalten, selbst wenn 1mio mal zum abschalten dieser aufgerufen wird.

  • kryz

    Naja gerade Geeks/Nerds und alle tech-affinen Leute sind ja die Zielgruppe dieses und jedes anderen Techblogs.

    Damit hast du aber dann auch gleich 100% der Leute abgedeckt die Adblocker benutzen, einfach weil sie sich damit auskennen und genau das gleiche vermeiden wollen wie du (und da Werbung per se natürlich lästig ist) :P

    Deswegen finde ich, sollte man bei Seiten die man täglich besucht auch überlegen Adblocker auszuschalten, da ich ja auch weiterhin möchte, das der Blog über aktuelle Geschehnisse (am besten natürlich aus erster Hand) berichtet.

    Zum Glück gibt es inzwischen auch ein umbedenken, weg von “OMG SO VIEL WERBUNG WiE MÖGLICH” zu sinnvoll und dezent plazierten Angeboten. Reddit ist hier ein schönes Beispiel bei dem ich den Adblocker als erstes abgestellt hatte.

    Wenn jeder denkt: irgendwelche Deppen gibts bestimmt, dann sind das nunmal die Techblogs die als erste leiden und deswegen sollten es auch gerade die Leser selbiger sein, die beweisen das kostenlose Nachrichten/Blogs usw. funktionieren, indem sie weiterhin penetrante Werbung blocken und sinnvoll plazierte unterstützen.

  • Andreas

    Also die ganze Amazon Werbung sehe ich hier trotz AdAway auf dem Tablet und klicke auch immer brav auf die “Links zum Angebot”. Würde fast vermuten, dass das eure Haupteinnahmequelle ist, da sich die sonstige Werbung hier echt in Grenzen hält. Am Windows Tablet habe ich AdBlockPlus im Firefox auf TabTech deaktiviert.