Google ändert technische Angaben: Neues Nexus 7 (2013) in Europa nur mit HSPA+

nexus 7 2013
29.07.2013 - von

Eigentlich war die Sache doch schon klar, das neue Nexus 7 (2013) sollte neben den zwei WiFi-Versionen mit 16 und 32 GB auch mit LTE nach Europa kommen. Genau das hatte Google nämlich auch in den technischen Daten stehen. So wurde nämlich angegeben, dass sowohl in den USA als auch in Europa alle LTE-Frequenzen abgedeckt werden, die auch in Deutschland relevant sind. Das würde sicherstellen, dass der Käufer keine Einschränkungen eingehen muss. Doch nun kommt es anscheinend anders, denn Google hat die technischen Angaben auf der offiziellen Produktseite für Europa geändert.

Schaut man nun auf die offizielle Webseite, ist dort aktuell nur noch zu lesen, dass das neue Nexus 7 mit HSPA+ Bands: 1/2/4/5/8 in Europa erscheint. An den Angaben zu den USA hat sich nichts verändert. Demnach müssen wir aktuell leider davon ausgehen, dass das neue Nexus 7 in Europa wirklich nicht mit LTE erscheint. Ob sich am Preis etwas ändert, müssen wir noch abwarten. Das erfahren wir vermutlich erst mit der offiziellen Ankündigung für Deutschland. Sollte das neue Tablet wirklich nur mit HSPA+ erscheinen, müsste sich das eigentlich auch im Preis niederschlagen. Wir hatten ja bereits spekuliert, dass ein UMTS-Modell vermutlich 319€ kosten würde.

nexus 7 2013 HSPA+ Google ändert technische Angaben: Neues Nexus 7 (2013) in Europa nur mit HSPA+

Ansonsten sind keine Änderungen an den technischen Daten bekannt. Ist natürlich etwas blöd gelaufen, da Google diese Angabe eigentlich schon von Beginn an hätten geben können. Generell hat sich Google mit der Ankündigung für weitere Märkte sehr zurückgehalten, dabei den Verkauf in den USA sogar verführt gestartet. Vermutlich will man aber nur die Resonanz und die Produktionskapazitäten abschätzen, damit genug Nexus 7 (2013) Tablets ausgeliefert werden können und man nicht zu lange warten muss bei einer Bestellung.

Bisher war die Verfügbarkeit in den USA sehr vorbildlich, denn man hatte viel große Einzelhändler mit genug Geräten ausgestattet, damit diese den ersten Ansturm überstehen. Wir hoffen einfach mal, dass das in Deutschland ähnlich ablaufen wird. Aktuell gibt es leider immer noch keine Informationen zum genauen Verkaufsstart. Bisher kann man sich nur per E-Mail registrieren und wird dann benachrichtigt.

Was haltet ihr von der nachträglichen Änderung?

Anzeige:

via mobiflip

  • TrapperToni

    „Was erlauben Strunz!?“

  • SchadeSchade

    Dann muss ich mir wohl doch ein iPad mini kaufen -.-’

    • Theobromin

      Hahaha :D

  • joel

    NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN!

  • x200

    Was wir davon halten? Nun, denjenigen, die LTE eh nicht gekauft hätten wird es am Allerwertesten vorbei gehen, alle anderen werden hier jetzt gleich den Weltuntergang zelebrieren.

  • Dooglr

    Toll, UMTS ist hier bis ganze 1,3Mbit/s ausgebaut und eher enormen Pingzeit – LTE schafft hier 50Mbit/s

  • D2G0

    Na gut, Preis auf 299€ senken und dann kann man das akzeptieren.

  • Der Paraguayer

    Dann wirds wohl doch das Note 3 werden!

  • Daniel

    Klingt irgendwie unglaubwürdig, warum sollten die das machen?
    Da wäre es schlauer das US-LTE Modem auszuliefern, so wie Apple ansonsten -> Import

    • http://traceable.de/ Peter

      Naja wir berichten ja nur über die Änderungen in den technischen Daten. Wir müssen halt im Endeffekt abwarten, welche Versionen nach Deutschland kommen.

      • Daniel

        Das war auch kein Vorwurf an dich, Peter.
        Aber warum sollte man extra ein anderes Modem einbauen anstatt die vorhandene LTE-Version Global zu vertreiben?
        Ich bin ehrlich für 350€ und “nur” HSPA+ ist mir das dann doch zu teuer.

        Wobei ich eher damit rechne, dass dies bedeuten soll dass das Nexus 7 in der US-Version in Europa (wahrscheinlich/meistens) nur mit HSPA+ funken kann wegen den unterschiedlichen LTE-Bändern.

        • http://traceable.de/ Peter

          Also in der US-Version ist ein LTE-Modul verbaut, welches auf der ganzen Welt funken kann. Es werden alle relevanten Frequenzen unterstützt. Eventuell lohnt sich ein LTE-Modell in Googles Augen in Europa nicht, weil das Netz hier noch nicht so weit verbreitet ist. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass das HSPA+-Modell dann weniger kostet.

          • Daniel

            Naja, eher schlecht als Recht :(

  • Janred

    Ganz ehrlicht, pffft…
    Hab Zuhause nichtmal so’n Internet wie per LTE möglich ist, selten sogar HSPA+ und ich komme trotzdem wunderbar zurecht.

    • AndroidUser

      Ich bekomme 21,1mbit/s über HSPA+ raus, das ist aber auch nicht das a Problem sondern die Ping Zeit von 70-120ms

  • totosati

    Zum einen denke ich, dass Hspa+ im Normalfall vollkommen ausreicht (außer die Abdeckung lässt es nicht zu) und zum anderen hätte ich mir eh nur die 32GB wifi Version geholt. Tablet mit Mobilfunk wird für mich frühestens in 2-3 Jahren interessant.

  • Schnitzeldroid

    Ich finde es schon ziemlich dreist das erst im Nachhinein anzukündigen, welchen Sinn hatte das? Manch einer wird sich darüber freuen da ein Nexus7 mit HSPA+ wahrscheinlich nur 299-319€ kosten würde. Und auch wenn es mir recht egal sein kann da ich sowieso Wifi only kaufen werde empfinde ich das als ein schlecht durchdachtes Marketing.

    • Don

      Da muss ich dir zustimmen.
      Ich möchte mir die Cellular Version kaufen und bevorzuge auch LTE, die 350€ würde ich auch gerne zahlen.

  • goshee

    Das iPad mini lässt Grüßen!

  • unverständnis

    …viel schlimmer als das Ankündigungschaos (man denke nur mal an das erste Nexus7 mit 8GB und 16, die es dann günstiger bzw später mit 32GB gab und UMTS) finde ich die Preispolitik!
    wenn das Teil in den USA 229$ bzw. 269$ kostet ist das ok, sicherlich auch angemessen… warum werden Preise oft einfach in € umgezeichnet. Wäre es bei einer derzeitigen Umrechnung, so würde das 32gb Wifi-Nexus bloß 204,15€ kosten… heißt auch im umkehrschluss, dass Google in Europa (einheitlicher Preis in den verfügbaren Ländern) ein Plus von ~65€ generiert.
    selbst wenn die mwst. sätze unterschiedlich sind, kann ich mir eine so hohe abweichung nicht erklären!
    Ich überlege mir ein Nexus 7 mit LTE aus den USA zu bestellen.

    • http://traceable.de/ Peter

      Die Preise in den USA sind ohne Mehrwertsteuer angegeben.

      • unverständnis

        da sagt mir ein kumpel, der grad in den USA ist, aber was anderes…

        und man schaue mal hier:

        http://www.amazon.com/Google-Nexus-Tablet-7-Inch-Black/dp/B00DVFLJKQ/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1375175730&sr=8-2&keywords=nexus+7+2013

        da steht nichts davon, dass die Steuer noch drauf kommt!
        269,99$ + shipping

        • http://traceable.de/ Peter

          Das gilt ausschließlich für Amazon.com … willst du das Nexus 7 bei BestBuy oder Staples vor Ort kaufen musst du Steuern zahlen. In New York beispielsweise 8,375% auf deinen Einkauf.

          • unverständnis

            selbst wenn noch die 8,5% drauf kommen, ist das noch immer ein besserer Preis, als hier bei uns… umgerechnet in €
            Sind denn die Preise in Deutschland schon mit oder ohne Mehrwertsteuer? kommen die Steuern noch oben drauf in deutschland, zahlt der Kunde in der EU noch immer 65€ mehr (auf den netto preis+steuern).
            leider hat in den usa jeder staat(teilweise stadt) ein eigenes Steuersystem was eben den staaten erlaubt einzelne steuern auf transaktionen etc. gebühren/steuern zu erheben!

          • http://traceable.de/ Peter

            Erstens gibt es für Deutschland noch keine Preise. Selbst wenn der Preis 1:1 umgerechnet wird, bist du dir doch bewusst, dass auf den Nettopreis beim Kauf in Deutschland 19% Mehrwertsteuer berechnet werden müssen. Also auf die 229 Dollar 19% … sind 272 Dollar. Das entspricht nun 205€ … sind also 24€ weniger als der vermeintliche Europreis in Deutschland mit 229€. Darin sind aber nicht die Kosten für den Import usw. eingerechnet.

            Natürlich kannst du dir in den USA ein Tablet kaufen und es so günstiger nach Deutschland mitbringen. Ist es in der Freimenge, musst du auch keinen Einfuhrzoll zahlen. Willst du es dir aber schicken lassen, zahlst du mit Sicherheit mehr als 24€.

          • unverständnis

            Computer und zubehör sind Zollfrei.

            http://www.stern.de/digital/online/elektronik-importe-erst-rechnen-dann-kaufen-606643.html

            werde ne bekannte Fragen, die grad in den USA ist, ob sie mit nicht ein nexus mit LTE sogar mitbringen kann.
            Peter: dann hoffen wir mal für die EU-Preise das Beste! ;)

          • http://traceable.de/ Peter

            Du musst halt nur drauf achten, dass sich die LTE-Frequenzen teilweise unterscheiden.

            http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/google-rudert-zuruck-neues-nexus-7-2013-in-europa-doch-mit-lte

          • Ron

            Egal, die Telekom funkt immer und überall :P

  • Fabian

    DAS NEXUS 7 KOMMT IN EUROPA MIT LTE!
    Google hat die Seite gerade geupdated und nun sind alle acht LTE-Bänder gelistet :)

  • sep

    Der neueste Stand 30.7. 11 Uhr

    North America:
    GSM: 850/900/1800/1900 MHz
    HSPA+: 850/900/1900/1700/2100 (AWS) MHz (Bands: 1/2/4/5/8)
    LTE: 700/750/850/1700/1800/1900/2100 MHZ (Bands: 1/2/3/4/5/13/17)

    Europe:
    GSM: 850/900/1800/1900 MHz
    HSPA+: 850/900/1900/1700/2100 (AWS) MHz (Bands: 1/2/4/5/8)
    LTE: 800/850/1700/1800/1900/2100/2600 MHz (Bands: 1/2/3/4/5/7/20)