Chinesische Hersteller wie Ramos arbeiten an Cortex-A15 Tablets

16.03.2013 16:35 von
Samsung Exynos 5

Immer öfter berichten wir über chinesische Hersteller, die immer leistungsstärkere Prozessoren bauen und mit sehr gut ausgestatteten Tablets oder Phablets zum kleinen Preis für Aufmerksamkeit sorgen. Generell lag man bei der Performance immer hinter den großen Herstellern zurück, die auch in Europa erfolgreich und etabliert sind, doch nun arbeiten sowohl Ramos als auch Smart Devices an Tablets auf Basis des schnellen ARM Cortex-A15.

Ramos hat in der Vergangenheit bereits auf den Samsung Exynos 4412 Quad Core Prozessor gesetzt und so sehr leistungsstarke aber unglaublich günstige Tablets auf den Markt gebracht. Diese Geräte erreichten dann auch teilweise über Importeure Deutschland. Nun plant das Unternehmen ein Tablet mit dem Samsung Exynos 5250 Dual Core, welcher auch im Google Nexus 10 arbeitet. Damit dürfte die Performance, besonders im Hinblick auf noch höher auflösende Displays, erheblich besser werden. Wenn man davon ausgeht, dass die Tablets mit guter Ausstattung meist nur um die 200€ kosten, könnte es dafür definitiv Interessenten geben, auch in Europa.

Smart Devices setzt zwar nicht auf den Exynos 5 von Samsung aber auf den OMAP 5432 bzw. OMAP 5430 Dual Core Prozessor von Texas Instruments. Das Unternehmen hatte sich aus dem hart umkämpften mobilen Prozessor-Markt im letzten Jahr weitgehend zurückgezogen, liefert aber immer noch die Prozessoren für z.B. das Kindle Fire HD oder einige andere Hersteller wie Archos für die älteren Modellen. Anscheinend hat man die Entwicklung damals so weit gehabt, das man für einige Kunden noch Cortex-A15 Prozessoren anbieten kann. Außerdem will Smart Devices beim SmartQ nicht nur 2 bzw. 4 GB RAM verbauen, sondern auch Android und Ubuntu als Betriebssystem vorinstallieren.

Wenn nun schon Ramos und Smart Devices Tablets mit solch leistungsstarken Prozessoren ausgestattet werden, könnte es auch gut sein, dass weitere ODMs diese Konfiguration anbieten und wir Tablets mit Cortex-A15 unter bekannten Namen sehen werden. Jedem sollte mittlerweile bewusst sein, dass hinter vielen günstigen Tablets, chinesische Hersteller stecken, die dann einfach nur etwas im Design verändert wurden und ein anderes Label bekommen.

Anzeige:

[Quelle: androidpc] [via liliputing]