ASUS Transformer Pad: US-Käufer erhalten GPS-Dongle und 17 Dollar Entschädigung

Kategorie: Android

asus_transformer_prime
03.04.2013 - von
0

Das ASUS Transformer Prime (TF201) hat harte Zeiten hinter sich. Das erste Quad-Core-Tablet zog bei seinem Marktstart viele Blicke auf sich und musste auch viel Kritik einstecken. Die meiste davon gab es wegen dem schlechten Wifi- und GPS-Signal. Auf letzteres reagierte ASUS sogar damit, dass GPS-Dongles an Käufer verschickt wurden, durch die das Signal verbessert werden sollte. Dies stimmte zwar einige Kunden milde, konnte aber nicht verhindern, dass eine Sammelklage eingereicht wurde. Auf diese hat ASUS nun reagiert.

Die offizielle Erklärung des Unternehmens lautet:

The lawsuit claimed that the Asus Eee Pad TF201 Transformer Prime tablet GPS and WiFi signal quality is diminished based on the design of the tablet. Asus denies all allegations regarding WiFi but Asus acknowledges that GPS performance did not meet the expectations of all customers, which Asus addressed by offering the Dongle to Asus Eee Pad TF201 Transformer Prime tablet owners. Asus is entering into this proposed settlement to avoid burdensome and costly litigation. The proposed settlement is not an admission of wrongdoing.

Im Grunde sagt man, dass man der Anschuldigung mit den Wifi-Problemen widerspricht, aber einsieht, dass die GPS-Performance nicht den Erwartungen der Kunden entspricht. Um teuren und aufwendigen Gerichtsverfahren vorzubeugen lege man den Rechtsstreit bei.

Käufer des ASUS Transformer Pad aus den USA haben nun die Möglichkeit sich der Sammelklage bis 31. Mai anzuschließen. Als Entschädigung erhalten diese von ASUS einen GPS-Dongle sowie 17 US-Dollar.

Anzeige:

[Quelle: ASUS via Android Police]