Asus Fonepad: 3G-Modul des Telefon-Tablets bestätigt

Asus Fonepad 3G Modul
19.02.2013 - von Stefan

Während Asus in diesen Tagen vor allem mit seinen 7 und 10 Zoll großen Billig-Tablets MeMO Pad im Gespräch ist, dürfen wir in der kommenden Woche auf dem MWC 2013 in Barcelona weitere Tablets des Herstellers erwarten. Dazu könnte bekanntlich auch das Asus Fonepad (ME371MG) gehören, das erste Asus Tablet mit einem Intel Prozessor. Wie einst das Samsung Galaxy Tab 7.7 soll das Fonepad dazu dienen, dass Ihr mit dem Tablet am Ohr durch die Gegend laufen könnt.

Nachdem es schon zuvor eine Reihe von Gerüchten um das Asus Fonepad gegeben hatte, gibt es nun eine weitere Bestätigung für das Tablet. Denn durch das Global Certification Forum ist das 7 Zoll Tablet nun bestätigt worden. Unklar ist dabei aber noch, ob das Gerät tatsächlich als Asus Fonepad oder aber mit einem anderen Namen auf den Markt kommen wird. Zudem wurde auch eine Bestätigung für das 3G-Modul des Tablets geliefert. Dagegen soll LTE nicht mit an Bord sein beim Asus Fonepad.

Bereits zuvor haben wir jedoch aufgrund von Gerüchten und Spekulationen eine Reihe von technischen Details zu dem Tablet erfahren. So soll das Gerät von einem 1,2 GHz schnellen Intel Atom Z2420 angetrieben werden, dem eine PowerVR SGX540 GPU zur Seite steht. Das 7 Zoll große IPS-Display des Asus Fonepad soll mit 1.280 x 800 Pixeln auflösen. Zudem sind zwei Kameras mit 3 und 1,2 Megapixeln, ein 4.270 mAh Akku und 1 GB RAM verbaut. Der interne Speicher des Aluminium-Tablets ist je nach Wahl zwischen 8 und 32 GB groß und kann per microSD-Karte erweitert werden. Als Betriebssystem wird beim dem Telefonie-Tablet Android 4.1 Jelly Bean erwartet. Der Marktstart könnte noch im ersten Halbjahr 2013 erfolgen.
Anzeige:

[via Unwired View]