ASUS Eee Pad Transformer Prime kommt im Dezember/Januar – jedoch nicht als 3G-Version

01.12.2011 - von Daniel
ASUS-Eee-Pad-Transformer-Prime-Produktfoto2-550x398

Christof hat vorhin ja bereits von den vielen Unterschiedlichen Tests zum ASUS Eee Pad Transformer Prime berichtet. Seit heute wird das Tablet in Taiwan ausgeliefert und auch für die USA stehen mit dem 12. und 19. Dezember schon die Starttermine fest. Da bleibt natürlich noch die Frage nach dem Start des Transformer Prime in Deutschland.

Die deutsche ASUS-Niederlassung hat sich heute über Facebook zwar noch nicht konkret festgelegt, aber zumindest eine ungefähre Aussage mit “Ende Dezember” oder “Anfang Januar” getroffen. In der nächsten Woche kann man dann auch Auskunft darüber geben, ob das Tablet noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in Deutschland erhältlich sein wird.

Zudem hat man noch eine weitere Information rausgegeben, die jedoch weniger erfreulich ist. Und zwar wird es vom ASUS Eee Pad Transformer Prime definitiv keine 3G-Version geben, was natürlich sehr schade ist. Mit folgender Aussage begründet man die Entscheidung:

Es wird dieses Mal leider kein Modell mit UMTS geben. Wir möchten betonen, dass wir uns der starken Nachfrage nach UMTS Modellen in Deutschland bewusst sind und auch gerne bedienen würden. Jedoch sind in vielen anderen Ländern die UMTS Netze nicht so verbreitet und damit sind die weltweiten Verkaufsmengen für UMTS Modelle nicht sonderlich groß. Des Weiteren werden die meisten UMTS Pads in Deutschland über den Telco Channel verkauft und dort werden vorallem subventionierte 1 EUR Produkte mit Vertrag verlangt, den Preispunkt kann ein Eee Pad Transformer Prime leider nicht treffen.

Das ist natürlich äußerst schade, denn das Transformer Prime scheint wirklich ein tolles Gerät zu sein. Es wird aber sicherlich einige Leute geben, die sicher nicht auf die 3G-Möglichkeit verzichten wollen. Und in 1-2 Monaten wird es an Tegra 3 Alternativen mit 3G-Modul sicher auch nicht mangeln.

 
Anzeige:

 

[via netbooknews]