Archos 97 Platinum HD mit Quad Core Prozessor im Hands-On-Video

SAMSUNG CSC
09.01.2013 - von Stefan

Auch der französische Hersteller Archos ist mit einer Reihe von neuen Tablets auf der CES 2013 anzutreffen. Während in den letzten Tagen andere Hersteller im Mittelpunkt des Geschehens standen, werden wir heute speziell ein Auge auf Archos werfen und die Neuerungen des Unternehmens aus Las Vegas vorstellen. Den Auftakt macht dabei das Archos 97 Platinum HD, das in gut einem Monat auf dem Markt erhältlich sein soll und nun erstmals zu sehen ist.

Von dem Tablet haben wir das erste Mal erst vor wenigen Tagen erfahren, nun schon erfolgt das Debüt in Las Vegas. Das Gerät kommt ähnlich daher wie das ebenfalls erst vor einigen Tagen vorgestellte Archos 97 Titanium HD, das wir Euch im späteren Tagesverlauf auch noch im Hands-On vorstellen. Es handelt sich um ein 9,7 Zoll Tablet mit einem Retina-Display in der Auflösung 2.048 x 1.536 Pixel. Das Gerät der Elements Serie läuft mit einem Quad-Core-Prozessor von Allwinner mit 1,2 GHz, während die Titanium-Version mit einem Dual-Core-Chip von Rockchip ausgestattet ist. Zudem verfügt das Archos Platinum 97 HD über eine Rückseite aus Aluminium und nicht aus Plastik wie beim Schwester-Gerät. Ferner sind 2 GB RAM, Android 4.1, 8 GB interner Speicher (+ microSD-Kartenslot) und zwei Kameras im Einsatz. Wie sich das dem iPad doch sehr ähnliche Archos Platinum 97 HD so macht, seht Ihr im nachfolgenden Hands-On-Video mit unseren ersten Eindrücken:

Anzeige:

  • Pingback: CES 2013 - Archos 97B Platinum in video - Netbook News()

  • ausweichschraube

    Sehr schön! Ich freue mich wirklich auf den Test des Gerätes und ich hoffe, den natürlich zuerst bei euch zu lesen!
    Es wird wirklich Zeit, die post-ipad-ära einzuleuten, was für mich in erster Linie “vernünftige” Preise bedeutet. Ich denke, die Möglichkeiten sind mittlerweile mehr als gegeben: Ein Android Jelly Bean kann heute schon sehr performant laufen, wenn es denn richtig angepasst ist. Auch der Quadcore muss nicht der schnellste sein, sollte trotzdem genügend Power haben. Ein Alu-Case bietet die nötige Stablität und am Display sollte es wenig zu meckern geben, auch wenn das Display des iPad4 bestimmt etwas besser ist, sollte dieses hier immer noch sehr gut sein. Dazu typische Android-Tab-Optionen, wie HDMI und SD-Slot … das sind wirklich sehr starke Zutaten.
    Stellt sich nur noch die Frage, was Archos aus der Verarbeitungsqualität macht!? Gerade Kunden, die sich sonst für ein iPad interessieren, könnten von dieser noch abgeschreckt werden …

  • Pingback: Archos 80 Titanium mit Dual Core und 8 Zoll IPS-Display im Kurztest()

  • Sascha

    Hat das Gerät noch Flash, leider brauch man es ja noch für viele Seiten. Wenn es noch Flash unterstützt ist es gekauft.

  • Tim

    Habe das Archos Carbon und bein damit Zufrieden, nur sind leider die Lautsprecher sehr leise. Konntest du testen ob das bei den Geräten besser geworden ist?

  • Hugo

    Hat das Tablet ein kratzfestes Displayglas ala Corning Gorilla?

  • Chris

    Wie sieht es denn bei dem Tablet mit GPS aus?

  • Pingback: cmx Clanga Tablets: 9.7 Zoll Display mit 2048 x 1536 Pixeln, Quad Core CPU und UMTS aus Österreich()

  • Pingback: Archos 116, 97 HD und 80 Platinum mit Quad Core CPU und 2GB RAM offiziell präsentiert()

  • Ingo

    Hallo,

    es hat kein GPS, kein Bluetooth, und die Farbbrillianz kann auch nicht mit dem angefressenen Apfel mithalten. Zudem soll das Display auch nicht kratzfest sein, und es soll ein wenig an der Helligkeit mangeln.

    Wie kann ich es lösen?, GBS bekomme ich z:B. von einer externen Mouse, Datenübertragung via Bluetooth hab ich noch nie gemacht ( gibt aber auch ne Mouse für ), wegen der Kratzfestigkeit habe ich auch keine Proble denn ich möchte damit surfen und nich als Frühstücksbrettchen verwenden, notfalls könnte eine Display Folie helfen. Zum Thema Heligkeit: Indoor überzeugt es vollkommen..nur outdoor isset richt richt dolle

    LG

    Ingo