Analystin: Google hat das X Phone aufgegeben und an Motorola übergeben

09.05.2013 18:00 von
motorola-google-x-phone

Seit Ende letzten Jahres begleiten uns sowohl das X Phone als auch das X Tablet, welche Google nach der Übernahme von Motorola zusammen entwickeln. Damit wollte man den großen Playern wie Samsung und Apple entgegentreten und mit einzigartigen Materialen und Funktionen überzeugen. Schon mehrfach gab es Spekulationen über die technischen Daten mit einem 5 Zoll Full HD Display für das X Phone. Angetrieben werden sollte das Smartphone von einem Qualcomm Prozessor und der Akku sollte mindestens 3.000 mAh groß sein, was eine lange Laufzeit garantiert hätte. Mit purem Android und besonderen Materialien hat man auf ein interessantes Produkt hingearbeitet, doch nun soll angeblich Schluss sein.

Glaubt man den Aussagen der chinesischen Analystin Sun Chang Xu, die immerhin sehr gute Kontakte pflegt und mittlerweile 18 Jahre im Geschäft ist, hat sich Google aus dem X Phone Projekt zurückgezogen und die Leitung wieder an Motorola übergeben. Google sei anscheinend nicht mehr an dem Projekt interessiert, weil es an neuen Technologien und Innovationen mangelt. Das X Phone soll unter der neuen Leitung von Motorola trotzdem auf den Markt kommen. Dann aber eher als gewöhnliches Smartphone und ohne pures Android. Also im Grunde keine extravaganten Spielereien, die man eventuell von Google hätte erwarten können. Aktuell scheint jedes Unternehmen auf der Suche nach der neuen Funktion zu sein. Da tut sich wohl auch Google etwas schwer.

Die Google I/O 2013 rückt immer näher, es wird sehr interessant sein zu sehen, was Google dort alles zeigen und ob auch Motorola mit im Spiel sein wird. Nach diesen Informationen dürfte man fast schon nicht mehr damit rechnen. Motorola könnte das X Phone somit auf einem eigenen Event irgendwann in der Zukunft vorstellen. Ob es nun auch bei dem Namen bleibt, ist fraglich. Über das X Tablet hat man mittlerweile auch seit geraumer Zeit kaum mehr etwas gehört, kann also sehr gut sein, dass auch dieses auf Eis gelegt wurde, bzw. nicht mehr unter Googles Führung entsteht.

Was haltet ihr von diesen Informationen? Reichen die Nexus Geräte oder sollte Google nach dem Kauf von Motorola auch eigene Geräte entwickeln?

Anzeige:

[via phonearena | gsminsider]