Alcatel One Touch Evo 7 mit Android 4.0 durchläuft bereits die FCC

28.01.2013 7:00 von Stefan
Alcatel One Touch Evo 7 FCC

Unter den zahlreichen neuen Tablets, die auf der CES 2013 in Las Vegas vorgestellt wurden, befanden sich auch die neuen Tablets der Marke Alcatel One Touch vom Hersteller TCL Communication. Das Alcatel One Touch Evo 7 wurde hierbei mit einem Marktstart Mai 2013 angekündigt. Nun aber tauchte das Gerät bereits bei der FCC auf. Sollte das Alcatel One Touch Evo 7 tatsächlich erst in vier Monaten an den Start gehen, so überrascht das Auftauchen des Android-Tablets bei der US-Zulassungsbehörde zum jetzigen Zeitpunkt durchaus.

Beim Alcatel One Touch Evo 7 handelt es sich um ein einfaches Tablet, das im Gegensatz zur HD-Version des Evo 7 nur mit einer Display-Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten daherkommt. Zudem ist das 7 Zoll Tablet mit einem 1 GHz Single-Core-Prozessor, 1 GB RAM, WLAN und Bluetooth 2.1 ausgestattet – optional auch mit UMTS. Der 4 GB große Arbeitsspeicher kann immerhin per microSD-Karte beim Alcatel One Touch Evo 7 erweitert werden. Ferner ist auch eine Frontkamera mit an Bord. Nach den bisher vorliegenden Informationen soll das Alcatel One Touch Evo 7 lediglich mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich an den Start gehen. Insofern scheinen die Marktchancen des Tablets zunächst recht überschaubar zu sein. Bislang hat der Hersteller noch keinen Verkaufspreis genannt. Was denkt Ihr, welcher Preis würde dem Alcatel One Touch Evo 7 zu einem ordentlichen Absatz verhelfen?

Wie sich das 7 Zoll Tablet im ersten Eindruck macht, könnt Ihr auch nochmals in unserem Hands-On-Video von der CES 2013 in Las Vegas sehen:

Anzeige:

[via Engadget]