Acer Iconia B1-710 im ersten deutschen Hands-On Video

acer-iconia-b1-710_th
26.05.2013 - von

Seit dem Acer Event in New York zu Beginn des Monats wissen wird, dass auch das Acer Iconia B1 ein kleines Redesign erhält. Es gleicht sich etwas mehr dem dort vorgestellten Acer Iconia A1 an, welches ein 8-Zoll-Display bietet. Nun zeigt sich das Tablet erstmals im finalen Design im deutschen Hands-On Video. Dort können wir uns das neue Design etwas genauer anschauen.

Acer Iconia B1-710 mit Redesign

Während der Vorgänger noch recht billig wirkte und sich auch so angefühlt hat, wie wir in unserem Testbericht zum Acer Iconia B1 festgestellt haben, wurde das Design deutlich überarbeitet. Man sieht nicht nur die Ähnlichkeit zum Iconia A1, sondern auch zum Nexus 7. So hat auch das neue Iconia B1-710 nun einen silbernen Rahmen und abgeflachte Kanten, damit es angenehm in der Hand zu halten ist. Der Bereich um das Display wirkt leider etwas dick, während sich beim Display an sich nichts verändert hat. Man bekommt immer noch das gleiche 7-Zoll-Display mit 1024 x 600 Pixeln und nicht so guten Blickwinkeln. Schaut man aber direkt auf das Tablet, werden die Inhalte sehr gut dargestellt.

Technisch gibt es auch keine großen Änderungen, man bekommt weiterhin einen 1,2 GHz schnellen MediaTek Dual-Core-Prozessor aber diesmal 1 GB RAM. Das ist wichtig, damit man auch mehrere Apps gleichzeitig ohne Probleme ausführen kann. Der interne Speicher vor 8 bzw. 16 GB lässt sich bei Bedarf per microSD Karte erweitern und an der Front befindet sich eine 0.3-MP-Kamera. Interessanter wird es dann bei der UMTS-Version, die etwas später im Juli kommt. Das Acer Iconia B1-711 wird nämlich mit einem Quad-Core-Prozessor angeboten für 179€. Das WiFi-Modell wird 10€ mehr kosten als das bisherige Iconia B1 für 119€.

Das bisherige Acer Iconia B1 hat sich wirklich sehr gut verkauft. Mit dem kleinen Update dürfte es auch weiterhin gut ankommen. Im Juni soll es in Deutschland auf den Markt kommen.

Anzeige:

[Quelle: techhive]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), 4,00 von 5)
  • LinHead

    Mich interessiert, woher so eine Aussage kommt:

    “Das bisherige Acer Iconia B1 hat sich wirklich sehr gut verkauft.” Gibts offizielle Verkaufszahlen, habt Ihr Abrufstatistiken? Ich frage mich, wer die ganzen Geräte auf dem Markt kauft. I-Pad-Nutzer kenne ich einige, aber bei Android-Tablets kenne ich nur einen mit einem Asus 10Zöller. Würde mich echt mal interessieren wie das so insgesamt aussieht, speziell bei dem mittlerweile ja echt unübersichtlichen Markt für 7-8-Zöller.

    • http://traceable.de/ Peter

      Offizielle Zahlen gibt es bisher leider nicht, da schweigen sich viele Unternehmen aus. Analysten mit Beziehungen zu Zulieferern gehen von bisher 1,5 Millionen verkauften Acer Iconia B1 aus, weitere 1,5 Millionen sollen noch bis zum Ende des Jahres abgesetzt werden. Das sind schon gute Verkaufszahlen für ein Android Tablet. Insgesamt will Acer dieses Jahr 10 Millionen Tablets absetzen.

      http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/acer-iconia-a3-mit-10-zoll-soll-im-juli-bzw-august-erscheinen

      • LinHead

        Danke für die Info. Als konstruktive Kritik: Bau so Sachen doch gleich in den Artikel oder einen Link auf Infos dazu. So steht die Aussage ein wenig verloren da. Ansonsten: weiter so, ich schau hier täglich rein…