Acer Iconia A1 ab Mai in Deutschland – Vorerst nur mit 16 GB für ab 189€

08.05.2013 - von
Acer Iconia A1 Front

Erst vor wenigen Tagen wurde das Acer Iconia A1 offiziell in New York präsentiert. Es handelt sich dabei um ein gelungenes Android Tablet mit einem angenehmen Formfaktor um ein 7,9 Zoll großes IPS-Display, welches mit der neusten Android 4.2 Jelly Bean Version ausgestattet ist. Angekündigt wurde es in mehreren Speichergrößen, wobei wir eigentlich fest damit gerechnet haben, dass in Deutschland auch die 8-GB-Version für 169€ auf den Markt kommt. Dem ist vorerst anscheinend nicht so, wie Acer aktuell in einer Pressemitteilung angibt.

Noch im Mai wird man das Acer Iconia A1 demnach für 189€ in der WiFi-Version mit 16 GB internem Speicher kaufen können und ab Juli für 239€ auch die UMTS-Version. Der Speicher lässt sich aber zusätzlich noch per microSD Karte erweitern, somit ist es ein wenig unverständlich, wieso man die 8-GB-Version nicht in Deutschland anbietet. Vorerst zumindest nicht. Nun mögen die 20€ weniger gegenüber der 8-GB-Version gering erscheinen, doch wenn man bedenkt, dass bald neue Tablets auf dem Markt kommen, wie z.B. das nächste Nexus 7, welches vom Display und Prozessor vermutlich deutlich besser ausgestattet sein sollte, wären 30€ Unterschied zum möglichen Verkaufspreis von 199€ des Nexus 7 der 2. Generation zumindest eine Überlegung wert.

Generell ist das Acer Iconia A1 ziemlich gut ausgestattet mit einem 1,2 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor und 1 GB RAM. Das Display bietet dabei eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel, ist ziemlich hell und sehr blickwinkelstabil. Interessant ist auch die Möglichkeit das Tablet mit einer bestimmten Anzahl von Fingern auf dem Display aufwecken zu können und gleichzeitig eine App zu starten. Die Funktion haben wir leider nicht im Video festgehalten, weil wir erst später davon informiert wurde. Auf der Rückseite findet man dann noch eine 5-MP-Kamera, die ziemlich schnell auslöst, und eine 0,3-MP-Kamera an der Front. Das Gehäuse besteht zwar aus Kunststoff fühlt sich aber relativ hochwertig an. Die Oberfläche ist matt und bieten guten Halt. Durch die abgerundeten Kanten lässt sich das Iconia A1 auch mit einer Hand halten. Neben einem Micro-USB-Anschluss findet man am Gerät noch einen HDMI-Port, mit dem man den Inhalt auf einen Fernseher ausgeben kann. Außerdem sind noch GPS und Bluetooth mit an Board. Mit 11,1 mm ist es zudem schön dünn, doch mit 410 Gramm etwas schwer bei dieser Größe.

Sobald wir die ersten Händler finden, die Vorbestellungen anbieten, werden wir euch natürlich informieren.

Ist das Acer Iconia A1 in der 16 GB  für 189€ bzw. mit UMTS für 239€ nun noch interessant. Oder würdet ihr auf die 8-GB-Version warten?

Acer Iconia A1 Hands On und Kurztest

Acer Iconia A1 Hands On

Anzeige:

[via n-droid]