Acer & Asus setzen künftig auf noch mehr Billig-Tablets

Kategorie: Android

Asus MeMO Pad 7 ME172V_1
19.02.2013 - von
1

Die beiden Hersteller Asus und Acer aus Taiwan haben bekanntlich mit dem MeMO Pad ME172V und dem Iconia B1 zwei Billig-Tablets auf den Markt gebracht. Wie nun bekannt geworden ist, wollen es die beiden Hersteller nicht bei diesen beiden Geräten belassen. Vielmehr soll es auch in der Zukunft weitere günstige Tablets des Herstellers geben. Da bereits im vorigen Jahr laut verschiedenen Einschätzungen von Branchenexperten zufolge schon 60 Millionen Billig-Tablets verkauft wurden, und es dieses Jahr sogar 100 Millionen Tablets sein sollen, erhoffen sich die beiden Firmen aus Taiwan mit den Billig-Tablets einen ordentlichen Profit.

Das Acer Iconia Tab B1 erfreut sich aktuell einer hohen Nachfrage. Hierzulande gibt es das 7 Zoll Tablet mit dem 1,2 GHz MediaTek Dual Core Prozessor auf ARM Cortex A9 Basis für ganze 119 Euro. Dieses Billig-Tablet soll Acer dazu verhelfen, die Verkaufszahl in diesem Jahr nach 1,8 Millionen in 2012 zu verdoppeln. Dabei soll das Iconia Tab B1 allerdings nicht alleine auf weiter Flur stehen. Darüber hinaus sollen nämlich im dritten Quartal dieses Jahres neue zusätzliche günstige Tablets von Acer erscheinen. Dies kündigte Scott Lin laut „Focus Taiwan“ an. Bei Lin handelt es sich um den Verantwortlichen von Acer für das China-Geschäft. Bei den weiteren Billig-Tablets von Acer soll es sich um Geräte zwischen 8 und 10 Zoll handeln, die 150 bis 180 Euro kosten.

Konkurrent Asus wiederum hat derzeit bereits seine beiden MeMO Pads im Gepäck. Während das ASUS MeMO Pad ME172V mit 7 Zoll knapp 150 Euro kostet, ist die 10 Zoll Variante des Asus MeMO Pad mit dem Nvidia Tegra 3 mit knapp 300 Euro veranschlagt. Noch vor Ende des kommenden Monats sollen zusätzlich weitere 7 Zoll Tablets von Asus auf den Markt kommen, heißt es bei Focus Taiwan. So soll es demnächst auch ein komplettes Angebotspaket mit Billig-Tablets zwischen 120 und 300 US-Dollar geben. Spekuliert wird derzeit mit einem Android-Tablet von Asus mit einem Intel Atom x86 Chip.

Anzeige:

[via WinFuture]

  • http://twitter.com/allstar_stylez Adam

    Hmm billig ist nicht immer gleich gut.