Amazon: Wie viele Exemplare sind „viele“ verkaufte Kindle Fire?

28.11.2012 - von Stefan
Amazon Kindle Fire

Dass der Markt der Tablets in diesen Tagen und Wochen hart umkämpft ist, zeigt sich an den PR-Abteilungen der Hersteller selbst. Denn seit einiger Zeit vernehmen wir doch eine Reihe von Superlativen bei den Firmen. Apple verkaufte nach eigenen Angaben am ersten Verkaufswochenende beim iPad 4 und iPad mini drei Millionen Geräte, nannte aber keine genauen Zahlen zum jeweiligen Gerät. Auch die Google Nexus Tablets verkaufen sich erstklassig und sind ständig ausverkauft. Wie viele Exemplare aber tatsächlich an den Mann gebracht werden, lässt der Konzern trotz konkreter Anfragen bislang unbeantwortet.

Klar darf da natürlich auch Amazon nicht fehlen. Der Online-Händler verkündete nun ebenfalls sensationelle Verkäufe. So wurden am Cyber Monday 2012 weltweit so viele Kindle, Kindle Fire, Kindle Fire HD und Kindle Paperwhite an einem Tag verkauft wie nie zuvor. Im Zeitraum vom Black Friday bis zum Cyber Monday verdoppelten sich sogar die Kindle-Verkaufszahlen im Vergleich zu 2011. Die nüchterne Meldung des Händlers klingt natürlich großartig. Allerdings gab es im vorigen Jahr das Amazon Kindle Fire auch nur in den USA, das Kindle Fire HD und Kindle Paperwhite konnte überhaupt nicht verkauft werden. Zudem schließt sich Amazon seinen Konkurrenten wie Google oder Apple an und nennt keine konkreten Verkaufszahlen, wobei diese Firmen dies immerhin aber spätestens bei den Bilanzpressekonferenzen nachholen. „Doppelt so viele Verkäufe“ klingt für Amazon auch wesentlich besser als eine vielleicht wenig berauschende Verkaufszahl nennen zu müssen…

Anzeige: