Amazon Kindle Tablets erhalten wohl eigene Karten-App

29.11.2012 - von Stefan
Amazon Kindle Fire HD Werbung

Einst bemühten sich die Hersteller von Smartphones darum, intelligente Sprachsysteme wie Siri auf ihre Devices zu bringen. Nun schicken sich die Firmen offenbar an, ihre mobilen Geräte mit eigenen Karten-Apps zu bestücken. Obwohl das Beispiel Apple deutlich aufgezeigt hat, dass das nicht immer sofort gelingt, wagt sich das nächste Unternehmen an die Herausforderung der eigenen Maps-Applikation.

Denn Amazon soll wohl an einer eigenen Karten-App für die eigenen Tablets brüten. Demnach würden die Amazon Kindle Fire eigenes Kartenmaterial erhalten. Umfangreiche Tests sollen bereits absolviert worden sein, spätestens sei dem Apple Maps Desaster scheint dies besonders wichtig zu sein. Nun also stehen die Amazon Maps für die Kindle Fire kurz vor dem Release. Das Kartenmaterial stammt dabei übrigens von Nokia, die seit kurzer Zeit erst ihre App Here im Amazon App Store veröffentlicht haben. Der Erfolg der Amazon Maps scheint aber schon im Vorfeld fraglich, gibt es doch kein GPS-Modul beim Kindle Fire HD. Dabei wäre ein Maps-Dienst für die Kindle-Geräte doch durchaus notwendig, da es keinen Zugang zum Google Play Store gibt und somit Google Maps nicht vorhanden ist.

Anzeige:

[via Traceable]