IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Diese Geräte erhalten ein Update auf iOS 7

ios7-ipadmini

Morgen geht es los mit dem Update auf iOS 7. Apple hat seinem mobilen Betriebssystem ein komplett überarbeitetes Design spendiert und wird dieses ab morgen an die Nutzer verteilen. Allerdings werden nicht restlos alle iOS-Nutzer mit der neuesten Version versorgt, denn es gibt einige Geräte, die kein Update mehr erhalten werden. Dazu zählen unter anderem das iPad der ersten Generation sowie iPhones, die älter sind als das iPhone 4.

Eine Übersicht, welche Geräte das Update auf iOS 7 erhalten werden, findet ihr in folgendem Bild:

update ios7 640x281 Diese Geräte erhalten ein Update auf iOS 7

Auch was die Funktionen angeht, kommt es zu unterschieden bei den Geräten. Diese neuen Funktionen wird es bei den verschiedenen Geräten geben:

  • Panorama-Format: iPhone 4S oder neuer und iPod touch (5. Generation)
  • Quadratisches Foto-Format und Streichen zum Aufnehmen: iPhone 4 und neuer, iPad der dritten Generation und neuer sowie iPad mini und iPod touch (5. Generation)
  • Filter Kamera-App: iPhone 5 oder neuer und iPod touch (5. Generation)
  • Filter Foto-App: iPhone 4 oder neuer, iPad der dritten Generation oder neuer sowie iPad mini und iPod touch (5. Generation)
  • AirDrop: iPhone 5 oder neuer, iPad der vierten Generation sowie iPad mini und iPod touch (5. Generation)
  • Siri: iPhone 4s oder neuer, iPad mit Retina Display sowie iPad mini und iPod touch (5. Generation)

Anzeige:

via Stadt-Bremerhaven

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 5,00 von 5)
  • Just another nick

    Böse Zungen sprechen schon von Fragmentierung, schade für meinen 4.Gen ipod touch..

    • Adrianoo

      Du kannst dein iPod touch 4g. Jailbreaken, dann hast du des ios 7 drauf ;)

      • Schnitzeldroid

        Jailbreak ist verdammt unsicher und illegal (in Deutschland) rate von einem Jailbreak ab.

        • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

          Da spricht der Experte :D

          • Schnitzeldroid

            Ich hatte selbst einen iPod touch und habe mich immer ständig über iOS und Android informiert (sowie ich das heute noch tue), Jailbreak hatte ich nie aber 2 Freunde schon.

          • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

            Das Jailbreak unsicher ist, ist z.b. falsch. Mit den Tweaks kannst du sogar Sicherheitslücken schließen, die Apple noch nicht per Update geschlossen hat und kannst spezielle Anpassungen machen usw. Wenn man sich auskennt, ist das Ganze nicht unsicher. Das mit der Illegalität stimmt, allerdings nicht in der Praxis, du kannst immer eine Wiederherstellung machen, so dass du deine Garantie nicht verlierst

          • Schnitzeldroid

            Illegalität und Garantie sind 2 Paar Schuh. Es gibt verschiedene Arten von Jailbreaks und die am häufigsten genutzte, da sie auch am Einfachsten durchzuführen ist, macht das System leichter angreifbar. Der iPod touch 4G eines Freundes laggt Sieg dem ent-Jailbreaken übrigens stark. Selbst simple wie Angry Birds sind unspielbar.

          • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

            Sorry, aber das ist Unsinn ;) Warum soll es denn eingreifbarer sein? Die Sicherheitslücken existieren doch so oder so im System, ob vom Jailbreak genutzt oder nicht, ist total egal … Die iOS-Geräte werden nur durch den Jailbreak langsamer, wenn man jedes Tweak ohne nachzudenken installiert und das Gerät zumüllt, sonst nicht. Benutze schon seit Jahren Jailbreaks für meine Geräte

          • Schnitzeldroid

            Korrigiere : Ein Virus,Trojaner und sonstige Schadprogramme können bei einem gängig gejailbreakten Gerät deutlich mehr Schäden hinterlassen als bei einem nicht gejailbreakten. Und wozu überhaupt ein Jailbreak? Gibt es unter Android nicht trotzdem viel mehr Funktionen, Umfang, Mods, Launcher ect.? Wieso setzt man bzw. Du auf iOS?

          • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

            Oh meine Güte, welche Viren oder Trojaner? Zeig mir bitte einen existieren Trojaner oder Virus für iOS … Selten so ein Bullshit gehört. Und was hat das Ganze jetzt mit Android zu tun? Mit einem gerooteten Android öffnest du übrigens das gesamte System für Schadsoftware und wie wir alles wissen, gibt davon reichlich für Android ;) Lass es lieber mit iOS, wenn du dich damit nicht auskennst

          • Schnitzeldroid

            Ich wollte nur fragen wieso du dich für iOS entschieden hast. Und wenn man sich keine Cracked-Apps runterlädt ist die Wahrscheinlichkeit eines Virus oder ähnlichem so ziemlich gleichauf wie bei iOS. Im übrigen ist es übrigens ein weitverbreiteter Irrtum dass iOS sicherer wäre. iOS hat sogar mehr Sicherheitslücken als Android ;)

          • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

            Ist mir bewusst, dass Android weniger Sicherheitslücken hat, jedoch dafür 100mal mehr Schadsoftware, die auch im Google Play Store (auf Grund der miserablen Überprüfung) verfügbar ist … Ich kenn keinen Fall von Schadsoftware auf iOS, jedoch tausende bei Android. Das sollte denke ich alles sagen.