Apple verkauft drei Millionen iPads am Wochenende – keine Details zu den Verkaufszahlen des iPad mini und des iPad 4

Apple iPad 4 Test 01-imp
05.11.2012 - von Stefan

Apple hat soeben in einer Pressmitteilung mitgeteilt, dass das Unternehmen am Wochenende mehr als drei Millionen seiner Tablets verkauft hat. Bekanntlich wurden am vorigen Freitag das iPad 4 und das iPad mini auf dem Markt eingeführt. Allerdings nannte der Konzern keine ausdrücklichen Zahlen der beiden neuen iPads, wie viel jeweils davon verkauft worden sind. In der Mitteilung an die Journalisten ließ der Konzern aus Cupertino weiterhin wissen, dass damit am ersten Wochenende doppelt so viele Geräte verkauft worden sind wie am ersten Wochenende an WLAN-Modellen des neuen iPad (3. Generation).

Allerdings sind diese Zahlen von Apple nicht sonderlich schlagkräftig. Denn bekanntlich verkauft das Unternehmen auch noch das iPad 2, dessen Verkaufszahlen ebenfalls inkludiert sein dürften in den drei Millionen. Auch wenn Apple von einem neuen Rekord-Wochenende zum Launch spricht, hätte manch einen sicherlich interessiert, wie viele der Geräte tatsächlich verkauft worden sind. Denn die drei Millionen können sich auch in zwei Millionen iPad mini, 500.000 iPad 2 und 500.000 iPad 4 unterteilen. Fakt ist natürlich auch, dass nach wie vor kein anderes Unternehmen mit solchen Verkaufszahlen in Sachen Tablets überhaupt mithalten kann.
Anzeige: