Apple iPads im kommenden Jahr mit IGZO-Display von Sharp?

Sharp IGZO Displays für Apple iPad spekuliert
27.12.2012 - von Stefan

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Apple offenbar mit einem veränderten Display bei den iPads im kommenden Jahr. Sollten die Informationen stimmen, dann ist der Konzern aus Cupertino offenbar in Gesprächen mit Sharp. Demnach könnten das iPad 5 oder auch das iPad mini 2 mit einem IGZO-Display von Sharp ausgestattet sein. Dies betrifft natürlich auch das kommende iPhone.

Schon vor einiger Zeit gab es entsprechende Gerüchte, die nun neu aufgeflammt sind. Demnach könnte also mit der kommenden Generation des iPad der Wechsel auf die IGZO-Displays von Sharp erfolgen. Voraussetzung hierfür ist natürlich vor allem, dass Sharp auch über ausreichend Kapazitäten verfügt. Bei der Produktion soll auch AU Optronics mit ins Boot genommen werden, berichtet einmal mehr DigiTimes unter Berufung auf die eigenen Zulieferer-Quellen. Sollte sich Apple für den Wechsel zu den IGZO-Displays von Sharp entscheiden, würde dies zum einen den in Schwierigkeiten geratenen Konzern freuen, sowie auch Qualcomm. Denn das vor allem für seine Snapdragon-Chips bekannte Unternehmen hat unlängst 120 Millionen US-Dollar in Sharp investiert.
Anzeige:

[via Ubergizmo]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)