Apple iPad Prozessoren künftig von Intel statt von Samsung?

iPad mini vs. iPad 4 3-imp
08.03.2013 - von Stefan

Bereits mehrfach wurde darüber berichtet, dass sich die Wege der beiden Rivalen Apple und Samsung bei der Chipherstellung trennen könnten. Denn fertigt Samsung bislang hauptsächlich die Chips der A-Serie von Apple für das iPad und das iPhone, so soll dies wohl bald Geschichte sein. So will sich Apple aus der Abhängigkeit des südkoreanischen Konkurrenten befreien. Die Nachrichtenagentur Reuters will nun auch erfahren haben, wer künftig Apple mit den Prozessoren beliefert: Intel. Den Informationen der Nachrichtenagentur zufolge sollen bereits intensive Gespräche zwischen den Verantwortlichen von Intel und Apple laufen. Dies will Reuters von einem Informanten erfahren haben, der mit der Thematik bestens vertraut ist – ohne genauere Angaben zur Quelle zu machen.

Sollte Apple tatsächlich auf Intel Prozessoren in den kommenden iPad Generationen setzen, wäre dies durchaus ein interessanter Schritt. Denn bislang basiert die A-Serie der Chips in den Apple Tablets auf der ARM Architektur. Intel hingegen stellt bisher ausschließlich die x86 Prozessoren daher. Für Intel könnte die Fertigung von iPad Prozessoren den ganz großen Schritt auf dem mobilen Sektor bedeuten. Die Fertigungskapazitäten sollen beim Chip-Hersteller vorhanden sein, um den Konzern aus Cupertino mit Chips für das iPad zu beliefern. Von den beiden Herstellern selbst gibt es natürlich keine offiziellen Stellungnahmen zu den Gerüchten. Interessant verfolgen wir aber weiter, ob wir schon in der übernächsten iPad Generation tatsächlich Intel Prozessoren entdecken können.
Anzeige:

[via Notebookjournal]