Apple iPad mini: Verkäufe sollen doppelt so hoch sein als erwartet

Kategorie: Apple

iPad mini Test13-imp
17.12.2012 - von
5

Das Apple iPad mini entwickelt sich auch trotz einiger Kritik wie erwartet zum Verkaufsrenner. Aktuellen Aussagen von Analysten in den USA zufolge könnte das kleine Tablet im aktuellen Quartal sogar satte 12 Millionen Mal über die Ladentheken weltweit gehen. Ursprünglich sind nämlich laut dem Analysten David Hsieh sechs Millionen Displays für das iPad mini bei den Zulieferern bestellt worden.

Nun will der NPD DisplaySearch Analyst jedoch erfahren haben, dass die Bestellmenge auf 12 Millionen Displays verdoppelt worden ist. Damit überflügelt die Bestellmenge für das kleine iPad demnach sogar wenig überraschend die Bestellmenge des Apple iPad 4. Hergestellt werden die Displays von LG Display und AU Optronics. Wenn allerdings Apple die Menge von 50 Millionen Einheiten im Jahr überschreiten sollte, dann muss dem Analysten zufolge noch ein weiterer Display-Hersteller mit ins Boot geholt werden, um die Bestellmengen für das Apple iPad mini handeln zu können.
Anzeige:

[via Macerkopf]

  • gast

    ich hätte es auch nie gedacht, aber das Gewicht und der dünne Rahmen macht aus diesem ipad mini nunmal wieder ein völlig neues gerät, ich werde noch einbischen warten bis sich der Preis verbessert ;) aber dann auch zuschlagen, dagegen sieht der Kindle fire einfach fett aus ….

    • Manou

      Ich denke dass die Preise bei Apple doch immer ziemlich stabil sind und sich da nicht mehr allzuviel ändern wird…

      • gast

        da hast du recht, aber man weiß nie wann evtl doch ein retina ipad mini nachkommt und sich was verändert und außerdem gibt es immer die eine oder andere aktion bei Technickmärkten wo – 20% machbar sind ;)

  • Erwin Schröder

    Sollte wohl eher heißen: doppelt so hoch sein wie erwartet.

  • Pingback: Apple iPad mini: 13 Millionen Exemplare sollen im ersten Quartal 2013 verkauft werden