Apple iPad mini 2 mit Retina-Display schon in Arbeit?

Apple iPad mini 01-imp
08.11.2012 - von Stefan

Auch wenn das Apple iPad mini wie erwartet zum Verkaufsschlager geworden ist, so gibt es bekanntlich auch Kritik, insbesondere am Display. Denn die Display-Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten wie beim iPad 2 ist nicht jedermanns Sache. Apple hat allerdings einige schlüssige Argumente für diese Auflösung, muss aber wohl selbst nach Gegenargumenten suchen. Denn offenbar bastelt der Konzern schon am iPad mini 2 – inklusive Retina-Display.

Bezüglich der Auflösung bei dem 7,9 Zoll großen Tablet argumentierte Apple damit, dass mit dieser Auflösung keine Apps umgeschrieben werden müssen, um sie an eine andere Auflösung anzupassen. Somit können die bisherigen Anwendungen von den Entwicklern unverändert gelassen werden. Zudem erlaubten diese Auflösung auch eine höhere Akku-Laufzeit und eine dünnere Bauweise. So weit so gut, doch offenbar muss sich Apple schon neue Gegenargumente bereitlegen. Denn nach Informationen von AU Optronics hat der Konzern aus Cupertino nicht nur das iPad mini 2 in Planung, sondern auch schon konkret die Displays bei diesem Unternehmen geordert. Dieses Display soll demnach mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln daherkommen. Somit würde Apple also beim iPad mini 2 auf die Retina-Displays und die Auflösung wie beim neuen iPad und iPad 4 setzen. Die Pixeldichte des iPad mini 2 beträgt demnach 324 ppi. Spätestens im Herbst des kommenden Jahres dürften wir mehr wissen, wenn das iPad mini 2 wohl erscheinen wird.
Anzeige:

[via Slash Gear]

  • Nebumuk

    Kommt dann in März 2013. Apple wird sich dann wieder viele Freunde machen, wenn all die iPad Mini Erstkäufer den Nachfolger nach gut 6 Monaten erblicken.

  • Jan Knuf

    Sofern Apple diesmal ein bisschen warten kann und es nicht bereits in einem halben Jahr, sondern wie zuvor auch nach einem Jahr, JA. Wäre eine konsequente Weiterentwicklung und das mögen Apple-User nunmal :)