Apple iPad führt Tablet-Markt immer knapper an

03.12.2012 - von Stefan
Apple iPad 4 Test 02-imp

Das Apple iPad ist zwar nach wie vor der weltweite Marktführer unter den Tablets, die Android-Geräte allerdings machen immer mehr Boden gut. So lautet die aktuelle Einschätzung der Analysten von ABI Research mit Blick auf das dritte Quartal dieses Jahres. Demnach haben vor allem Samsung, Asus und Amazon von Juli bis September 2012 dafür gesorgt, dass der Marktanteil des iPad weiter schrumpft.

Den Zahlen von ABI Research zufolge beträgt der Marktanteil von Apple bei den Tablets lediglich noch 55 Prozent. Somit führt Apple zwar weiterhin den Markt an, allerdings stellt dies auch den niedrigsten Wert seit der Einführung des iPad im Jahr 2010 dar. Android hingegen kommt bei den Tablets inzwischen auf einen Marktanteil von 44 Prozent. Auch in den kommenden Monaten erwarten die Experten von ABI Research, dass Apple weiter an Boden verlieren wird. Dies liegt einerseits natürlich an der riesigen Anzahl von Android-Tablets, andererseits jedoch sehen die Analysten auch das Apple iPad mini als einen Grund dafür. Denn bei diesem Tablet habe es Apple versäumt, einen Bestseller in Sachen Preis, Innovation und Verfügbarkeit hinzulegen, der den 7 Zoll Android Tablets ordentlich einheizen könnte.

Anzeige:

[via Mobile Geeks]