Apple iPad 4 nur ein halbes Jahr nach dem neuen iPad vorgestellt

23.10.2012 - von Stefan
Apple iPad 4

Während die Vorstellung des Apple iPad mini am heutigen Dienstag erwartet worden war, überraschte der Konzern aus Cupertino mit einer weiteren Neuheit. Denn nur ein halbes Jahr nach der Einführung des neuen iPad 3 folgte die trockene unerwartete Vorstellung des iPad 4th Gen. . Zwei Tage vor dem Launch von Windows 8 und den entsprechenden Tablets hat Apple damit Konkurrent Microsoft zunächst einmal die Show gestohlen. Bislang führte Apple neue iPads im Jahres-Rhythmus ein.

Das Apple iPad 4 wird von einem Apple A6X Prozessor angetrieben. Dieser soll mit einer doppelt so schnellen Performance daherkommen wie noch beim iPad 3 mit em Apple A5x. Ebenso hat sich die Grafikleistung verdoppelt. Zudem hat auch die FaceTime Kamera beim iPad der vierten Generation ein Upgrade auf 720p erfahren. Außer dem Lightning Adapter, und mehr verfügbaren LTE Anbietern hat sich nicht viel geändert. Das iPad der vierten Generation ist nach wie vor 9,4mm dünn, wiegt 652g (Wifi-only) und kommt mit einem 9,7 Zoll Retina Display. Die Akkulaufzeit sollte ebenfalls bei 10 Stunden liegen.

Erhöht hat sich allerdings der Preis des iPad 4. So kostet die Einstiegsversion mit 16 GB und WLAN 499 Euro, anstatt der 479€ wie bisher. Der Versand des iPad der vierten Generation erfolgt ab 2. November dieses Jahres. Vorbestellungen sind ab dem 26. Oktober möglich.

Anzeige: